Service Navigation

Eurex Clearing erweitert US-Vertriebsnetz

Datum: 20. Dez 2018 | Eurex Clearing

Eurex Clearing erweitert US-Vertriebsnetz

 

Eurex Clearing, eine der weltweit führenden zentralen Gegenparteien, erweitert ihr US-Vertriebsnetz und bietet Kunden von Futures Commission Merchants (FCMs) künftig auch das Clearing von Swaps an. Bislang verrechnet Eurex in den USA ausschließlich Futures.

Die Ausweitung folgt auf die Bestätigung der Commodity Futures Trading Commission, dass Eurex Clearing die Anforderungen an das sogenannte LSOC (Legally Segregated Operationally Commingled)-Modell erfüllt.

„Die USA sind und bleiben ein sehr wichtiger Markt für uns”, sagt Erik Müller, Vorstandsvorsitzender der Eurex Clearing. „Mit der Ausweitung unserer Lizenz in den USA erschließen sich neue Geschäftsmöglichkeiten.”

Citi ist eine der ersten Banken, die ihren Kunden die neuen Dienstleistungen der Eurex Clearing anbietet.

„Citi freut sich, ihr führendes, weltweites Angebot an Clearingdienstleistungen ausweiten zu können und künftig Kunden zu unterstützen, die bei der Eurex über das FCM-Modell Swaps clearen wollen”, sagt Christopher Perkins, Global Head of OTC Clearing and FX Prime Brokerage bei Citi. „Wir unterstützen unsere Kunden, indem wir – abhängig von der Nachfrage – skalierbare Dienstleistungen bei Clearinghäusern anbieten. Und die Nachfrage nach dem LSOC-Angebot der Eurex Clearing ist sehr hoch.”

Zusatzinformation


Additional Information

Kontakt

Investor Relations-Hotline

Servicezeiten: Mo-Fr, 9 – 18 Uhr MEZ

+49-(0) 69-2 11-1 16 70

+49-(0) 69-2 11-1 46 08

ir@​deutsche-​boerse.com