Service Navigation

Ordentliche Hauptversammlung 2003

Ordentliche Hauptversammlung 2003

Beginn:
14 Mai 2003 10:00
Ort:
Frankfurt

Die ordentliche Hauptversammlung fand am 14. Mai 2003, ab 10.00 Uhr in der Jahrhunderthalle Frankfurt, Pfaffenwiese, 65929 Frankfurt am Main, statt.

Vertreten waren 44,63 Prozent des Kapitals der Deutsche Börse AG und rund 800 Aktionäre und Gäste haben an der Hauptversammlung teilgenommen. Mehr als 300 Aktionäre nutzten den Service zur Beauftragung des Stimmrechtsvertreters der Deutsche Börse AG über das Internet, den wir erstmalig bereitstellten.

Die Hauptversammlung hat turnusgemäß die Vertreter der Anteilseigner im Aufsichtsrat neu gewählt. Die von Vorstand und Aufsichtsrat vorgeschlagenen Beschlussfassungen fanden die Mehrheit der Aktionäre. So stimmten die Aktionäre der Ausschüttung einer Dividende für das Geschäftsjahr 2002 von 0,44 Euro pro Aktie zu. Die Dividende liegt damit 22 Prozent über dem Vorjahreswert. Von dem Bilanzgewinn von 70 Mio. Euro werden 49,2 Mio. Euro ausgeschüttet, das sind rund 33 Prozent mehr als im Jahr 2001. Die verbleibenden 20,8 Mio. Euro werden in die Gewinnrücklagen eingestellt.

Die Aktionäre der Deutsche Börse AG haben außerdem einer Aufstockung des genehmigten Kapitals zugestimmt. Dabei hat die Hauptversammlung genehmigtes Kapital in Höhe von 14,8 Mio. Euro geschaffen.

Darüber hinaus hat die Hauptversammlung den Vorstand ermächtigt, mit Zustimmung des Aufsichtsrats Options- und/oder Wandelanleihen mit einem Volumen von maximal 1 Mrd. Euro und bis zu 3 Mio. Bezugsrechte für ein Programm zur Mitarbeiterbeteiligung auszugeben. Schließlich hat die Hauptversammlung die Deutsche Börse ermächtigt, bis zum 30. September 2004 eigene Aktien in Höhe von maximal 10 Prozent des Grundkapitals zu erwerben.

Additional Information

Kontakt

Investor Relations-Hotline

Servicezeiten: Mo-Fr, 9 – 18 Uhr MEZ

+49-(0) 69-2 11-1 16 70

+49-(0) 69-2 11-1 46 08

ir@​deutsche-​boerse.com