Service Navigation

Wo wir arbeiten

Wo wir arbeiten

Inhaltsübersicht

Frankfurt und Eschborn

Im Raum Frankfurt hat die Gruppe Deutsche Börse drei Standorte: In der Stadt Eschborn, kurz hinter der Frankfurter Stadtgrenze, am Industriehof im Stadtteil Hausen und am Börsenplatz in der Frankfurter Innenstadt. Die Konzernzentrale der Gruppe Deutsche Börse befindet sich in Eschborn. Sie bietet Platz für den Großteil der Arbeitsplätze. In Hausen sind Tresor und Rechenzentrum mit ca. 80 Mitarbeitern ansässig. Am Börsenplatz in Frankfurt arbeiten ca. zehn Mitarbeiter.

Eschborn

Deutsche Börse Group
The Cube

Die neue Konzernzentrale der Gruppe Deutsche Börse „The Cube“ befindet sich ca. sieben Kilometer von Frankfurts Innenstadt entfernt, in der Mergenthalerallee 61 in Eschborn.

Das 21-stöckige Gebäude ist ca. 90 Meter hoch und besteht aus zwei L-förmigen Türmen, die über elf Stege und acht Brücken miteinander verbunden und komplett von einer Glasfassade umhüllt sind.

In der Konzernzentrale wird überwiegend in Teamräumen gearbeitet. Mehrere Besprechungsräume auf unterschiedlichen Stockwerken empfehlen sich für kleinere und größere Besprechungen. Die Büroflächen sind zeitgemäße, hoch flexible Einheiten. Raumhohe Fenster lassen das Tageslicht tief in das Innere fallen. Das beeindruckende Foyer bildet das Herz des Gebäudes und ist der Ort der Kommunikation und die Bühne für Veranstaltungen.

Das Bauwerk verfolgt ein ökologisches Konzept und soll modernsten Ansprüchen genügen. Dazu zählt beispielsweise ein integriertes Blockheizkraftwerk, das den Eigenstrombedarf bis zu 30 Prozent abdeckt.

Fotografien aus der Art Collection Deutsche Börse verleihen den Räumen ein individuelles Gesicht. Für die Sammlung zeitgenössischer Fotokunst wurden großformatige Arbeiten deutscher und internationaler Künstler zusammengestellt. Eine Kunstterrasse gibt den geeigneten Rahmen für verschiedene Ausstellungen.

Neben Tiefgarage und Parkhaus bietet der Neubau ein großzügiges Betriebsrestaurant mit einer Fläche von 2.000m².

“The Cube” ist in Sichtweite der Autobahn A66 und ist sowohl mit dem Auto als auch mit Öffentlichen Verkehrsmitteln problemlos zu erreichen. Es sind nur zehn Gehminuten von der  S-Bahnhof Eschborn-Süd. Darüber hinaus gibt es morgens und abends einen kostenlosen Busservice zwischen dem S-Bahnhof und der Mergenthalerallee.

Die Stadt Frankfurt

Auf Grund seiner zentralen Lage fast in der Mitte Deutschlands genießt Frankfurt am Main seit Jahrhunderten überregionale Bedeutung. Wo einst die Franken eine Furt über den Main schlugen, kreuzen sich seither wichtige Verkehrswege und haben die Wirtschaftskraft der südhessischen Siedlung kontinuierlich wachsen lassen. Was früher die Brücken waren, sind heute die Start- und Landebahnen des citynahen Rhein-Main-Flughafens – er ist mit mehr als 50 Millionen Passagieren pro Jahr der zweitgrößte in Europa – oder die vierspurigen Strecken des benachbarten Autobahnkreuzes. Ebenfalls weltweit agiert die Frankfurter Messe, übrigens die älteste der Welt. Ob Buchmesse, Musikmesse oder Automobilschau: bis zu 2,7 Millionen Messegäste zählt die Mainstadt in Spitzenjahren.

Inzwischen lenken fast 300 Banken, etwa die Hälfte davon ausländische Institute, die Deutsche Bundesbank sowie seit 1998 auch die Europäische Zentralbank (EZB), von hier aus den Geldfluss. Mit rund 650.000 Arbeitsplätzen hat Frankfurt fast so viele Beschäftigte wie Einwohner (über 690.000).

Internationalität und Vielsprachigkeit gehören zum Alltag, immerhin ist jeder dritte Frankfurter ausländischer Herkunft. Die Gruppe Deutsche Börse agiert weltweit, aber die Mehrzahl ihrer Mitarbeiter lebt dort, wo sie arbeitet: im Großraum Frankfurt am Main.

Additional Information

Kontakt

Bewerber-Hotline

Servicezeiten: Mo-Fr, 8.30 – 17.30 Uhr MEZ

+49-(0) 69-2 11-1 18 10