Service Navigation

Nachhaltige Produkte und Dienstleistungen

Nachhaltige Produkte und Dienstleistungen der Gruppe Deutsche Börse

Blick in den Handelssaal der Börse Frankfurt. Die nachhaltigen Produkte der Gruppe unterstützen Investoren bei einer nachhaltigen Vermögensanlage.

Die Produkte und Services der Deutschen Börse bieten Investoren, Emittenten und anderen Marktteilnehmern einen Marktplatz bzw. die Infrastruktur und Unterstützung, um Finanzgeschäfte zu tätigen oder Finanzinstrumente anzubieten. Auch im Bereich der nachhaltigen Investments hat sich in den vergangenen Jahren ein umfassendes Produktportfolio herausgebildet. Vor allem bietet die Deutsche Börse ein breites Angebot an Nachhaltigkeitsindizes, das Anleger als Grundlage für ihr nachhaltiges Investment heranziehen können.

Eine ausführliche Darstellung aller nachhaltigen Indexprodukte der Deutschen Börse finden Sie im Nachhaltigkeitsportal der Deutschen Börse.

ÖkoDAX

ÖkoDAX® bildet die Wertentwicklung der zehn liquidesten deutschen Unternehmen aus dem Prime IG Renewable Energies-Index ab, der die Branche der erneuerbaren Energien repräsentiert. Die Unternehmen werden nach der höchsten Marktkapitalisierung ausgewählt und gleichgewichtet in das Indexportfolio aufgenommen. Über die Zusammensetzung des Index wird vierteljährlich entschieden.

DAXglobal Alternative Energy

DAXglobal® Alternative Energy erweitert die DAXglobal®-Indexfamilie um einen zusätzlichen Wachstumsindikator im Sektor der alternativen Energien. Die hohe Dynamik dieses Zweigs der Energiewirtschaft wird erstmals mit einem sektorbasierten Indexkonzept auf globaler Ebene erschlossen. Als Basiswert für Finanzprodukte ermöglicht dieser Index den Investoren, am Wachstum auf dem Gebiet der alternativen Energien teilzuhaben. Unternehmen, die in den DAXglobal Alternative Energy-Index aufgenommen werden wollen, müssen ihren größten Umsatzanteil in einem der fünf Bereiche alternativer Energien erzielen: Erdgas, Solar, Wind, Ethanol, Geothermie/Hydro/Batterien.

DAXglobal Sarasin Sustainability Germany

Unternehmen mit einer nachhaltigen Strategie sichern ihre Marktstellung für die Zukunft: Dazu zählen umweltschonende Maßnahmen genauso wie wirtschaftliche Stabilität sowie gute Bedingungen für Arbeitnehmer, Lieferanten und Kunden. Die Unternehmen in diesem Index werden anhand der Sarasin Sustainability-Matrix der Schweizer Bank Sarasin, eines der Spezialisten für das Thema Nachhaltigkeit, ausgewählt. Bei diesem zweidimensionalen Bewertungsverfahren spielt die Analyse der Faktoren Umwelt und Soziales eine zentrale Rolle. Die Matrix basiert auf folgenden Komponenten:

  • Branchen-Rating: vergleichende Bewertung von Branchen anhand ausgewählter Umwelt- und Sozialkriterien
  • Unternehmens-Rating: vergleichende Umwelt- und Sozialbewertung der Unternehmen innerhalb einer Branche

STOXX ESG Leaders-Indexfamilie

Die STOXX® Global ESG Leaders-Indizes basieren auf Forschungsarbeiten zu den Kriterien der sozialen und ökologischen Verträglichkeit sowie der Unternehmensführung. Um maximale Transparenz zu erreichen, gibt es für jede der drei Kategorien – Environment, Social und Governance (ESG) – je einen eigenen Index. Außerdem werden Bluechip-Indizes für die Regionen Nordamerika, Asien/Pazifik, Europa und die Eurozone angeboten.

STOXX Sustainability-Indexfamilie

Photovoltaik Global 30

Der Photovoltaik Global 30-Index der ABN Amro Bank bildet die Performance der 30 größten und liquidesten Unternehmen der weltweiten Solarenergiebranche ab. Der Index wird von der Deutschen Börse täglich im Minutentakt als Preis- und Performanceindex berechnet.

Credit Suisse Global Alternative Energy

Der Credit Suisse Global Alternative Energy-Index bietet einen handelbaren Indikator für das Marktsegment der erneuerbaren Energien.

European Energy Exchange

Über das Gruppenunternehmen European Energy Exchange (EEX) in Leipzig betreibt Eurex® einen regulierten, transparenten Marktplatz für den Handel von Treibhausgas-Emissionen (CO2). Unternehmen können so die im Klimaabkommen von Kyoto vereinbarten Ziele besser erreichen und die Marktteilnehmer können sich gegen Risiken absichern, die sich aus ihren Aktivitäten am Emissionsmarkt ergeben.