Service Navigation

Phineo

PHINEO – damit Engagement wirkt

PHINEO
Aufgrund seiner großen volkswirtschaftlichen und sozialen Bedeutung ist Transparenz und Professionalität im gemeinnützigen Sektor essenziell. Das Fehlen von Strukturen zum Wissensaustausch zwischen Non-Profit- Organisationen (NPOs) und sozialen Investoren (Spender, Stiftungen und sozial engagierte Unternehmen) führt dazu, dass das Potenzial der Zivilgesellschaft nicht voll entfaltet werden kann. Denn nur wenn NPOs ausreichend Ressourcen zur Verfügung stehen, können sie auch effektiv arbeiten. Soziale Investoren wollen sicherstellen, dass ihr Geld optimal eingesetzt wird – diese Informationen sind jedoch oftmals schwer verfügbar.

Unter der Federführung der beiden Hauptgesellschafterinnen Bertelsmann Stiftung und Deutsche Börse AG nahm im Mai 2010 die gemeinnützige Aktiengesellschaft PHINEO ihre operative Arbeit auf. Zum einen zeichnet sich das Analyse- und Beratungshaus durch die einzigartige sektorenübergreifende Partnergruppe aus, welche renommierte Akteure aus der Wirtschaft (u.a. KPMG und PwC) und Zivilgesellschaft (u.a. Stifterverband) umfasst. Zum anderen schafft der innovative Ansatz Strukturen, um das gemeinnützige Engagement durch Transparenz und Professionalisierung nachhaltig zu stärken.

PHINEO untersucht sukzessive gesellschaftsrelevante Themen (z.B. Kinderarmut, Klimaschutz) sowohl im Hinblick auf die Rolle der Zivilgesellschaft und die Förderansätze wie auch dort tätige gemeinnützige Organisationen im Rahmen einer mehrstufigen (kosten- und auch risikofreien) Due Diligence auf deren Stärken und Schwächen. Die Ergebnisse werden in Themenreports veröffentlicht: Wie Marktanalysen bieten sie die Basis für erfolgreiches Matching von herausragenden NPOs und sozialen Investoren.

Seit der Gründung von PHINEO wurden bereits über 600 gemeinnützige Projekte analysiert und 183 davon empfohlen. Diese Projekte wurden mit dem Wirkt-Siegel ausgezeichnet, dem einzigen kostenfreien Spendensiegel in Deutschland. PHINEO veröffentlichte bisher 13 Themenreports, vier Studien (u.a. mit SPIEGEL ONLINE zur Transparenz großer Spendenorganisationen) und 15 Ratgeber für soziales Investieren und wirkungsorientiertes Engagement.

Weitere Informationen