Service Navigation

Clearstream und dwpbank beschließen strategische T2S-Partnerschaft

Datum: 16. Okt 2017 | Clearstream

Clearstream und dwpbank beschließen strategische T2S-Partnerschaft

Clearstream, der Anbieter von Nachhandelsdienstleistungen der Gruppe Deutsche Börse, und die Deutsche WertpapierService Bank AG (dwpbank), einer der größten Anbieter von Wertpapierdienstleistungen am deutschen Finanzmarkt, sind eine strategische Partnerschaft zur Abwicklung von Wertpapieren eingegangen. Die Kooperation folgt der Einführung der gesamteuropäischen Abwicklungsplattform der EZB, TARGET2-Securities (T2S).

Ziel dieser langfristig ausgerichteten Zusammenarbeit ist es, die Vorteile der T2S-Plattform, die die Abwicklung von Wertpapieren in Europa harmonisieren und vereinfachen soll, optimal zu nutzen. Nach der letzten T2S-Migrationswelle wird Clearstream ab März 2018 mit der schrittweisen Einführung seiner T2S-Lösung für die einzelnen Märkte beginnen. Die dwpbank wird als einer der ersten Kunden von diesem umfassenden Angebot profitieren.

Clearstream bietet einen zentralen Zugang zum T2S-Markt sowie zu internationalen und globalen Märkten und hilft so Marktteilnehmern, Komplexität und Kosten ihres Marktzugangs zu reduzieren. Das integrierte Dienstleistungsangebot von Clearstream deckt die gesamte Bandbreite vom emittierenden Zentralverwahrer (Issuer CSD), über den Anleger-CSD (Investor CSD), bis hin zum internationalen Zentralverwahrer (International Central Securities Depository, ICSD) ab und ermöglicht somit die Abwicklung in Geschäftsbank- und Zentralbankgeld über eine einzige Plattform.

Philip Brown, Co-CEO von Clearstream Banking S.A., erklärte: „Wir entwickeln gemeinsam mit unseren Kunden innovative Lösungen, die den neuen Gegebenheiten in einer Welt mit TARGET2-Securities Rechnung tragen. Unsere Kooperation mit der dwpbank zeigt, dass sich diese Strategie bezahlt macht. Mit unserem neuen T2S-Modell kann die dwpbank umfassend von den T2S-Vorteilen profitieren – von Abwicklung und Asset Servicing bis hin zu einem verbesserten Liquiditäts- und Sicherheitenmanagement.“

Markus Neukirch, COO der dwpbank, sagte: „Um das Dienstleistungsangebot für unsere Kunden weiter zu verbessern, wollen wir das Netzwerk der dwpbank stärken. Unsere langjährige Beziehung zu Clearstream weiter zu vertiefen, entspricht genau diesem Ziel.“

Die dwpbank profitiert zudem von Clearstreams „Local Market Partner“-Modell, das die globale Abwicklungsexpertise von Clearstream mit der Marktkenntnis lokaler Dienstleister kombiniert. Zudem wird das Angebot an Nachhandelsdienstleistungen durch Clearstream über Xetra und Eurex durch Handels- und Clearingdienste der Gruppe Deutsche Börse ergänzt.

Über die dwpbank

Die Deutsche WertpapierService Bank AG (dwpbank) ist der führende Anbieter von Wertpapierdiensten am deutschen Finanzmarkt. Bei insgesamt rund 1.420 Mitgliedsbanken nutzen mehr als 75 % aller deutschen Banken die Wertpapierabwicklungsprozesse und systeme der dwpbank. Die dwpbank verwaltet ca. 5 Millionen Wertpapierkonten für Sparkassen, Genossenschaften sowie Privat- und Geschäftsbanken in verschiedenen Sektoren.

Über Clearstream

Als internationaler Zentralverwahrer (ICSD) mit Hauptsitz in Luxemburg stellt Clearstream als Teil der Gruppe Deutsche Börse die Post-Trade-Infrastruktur für den Eurobond-Markt und Dienstleistungen für Wertpapiere von 56 Inlandsmärkten weltweit bereit. Mit einem verwahrten Vermögen von 13 Bio. € ist Clearstream einer der weltweit größten Abwicklungs- und Verwahrungsdienstleister für in- und ausländische Wertpapiere.

Zusatzinformation


Weitere Informationen

Additional Information

Kontakt

Presse-Hotline

+49-(0) 69-2 11-1 15 00

+49-(0) 69-2 11-1 15 01

media-​relations@​deutsche-​boerse.com