Service Navigation

Deutsche Börse Photography Foundation stellt Programm zum 20-jährigen Jubiläum der Art Collection Deutsche Börse vor

Datum: 14. Nov 2018 | Deutsche Börse Photography Foundation

Deutsche Börse Photography Foundation stellt Programm zum 20-jährigen Jubiläum der Art Collection Deutsche Börse vor

Jubiläumsjahr 2019 unter dem Motto „From another perspective“ / Von Martin Parr kuratierte Ausstellung „We love photography!“ eröffnet am 31. Januar 2019 in The Cube, Eschborn

Evelyn Hofer, Phoenix Park on a Sunday, Dublin, 1966
© The Estate of Evelyn Hofer

Die Deutsche Börse Photography Foundation hat am Mittwoch, gemeinsam mit dem britischen Künstler Martin Parr, ihr Programm zum 20-jährigen Jubiläum der Art Collection Deutsche Börse vorgestellt. Dieses wird im kommenden Jahr mit einer Reihe besonderer Veranstaltungen und Projekte sowie einem internationalen Ausstellungsprogramm gewürdigt. Die Art Collection Deutsche Börse gilt als eine der bedeutendsten Sammlungen zeitgenössischer Fotografie und umfasst heute über 1.800 Werke von rund 120 internationalen Künstlern.

Das Jubiläumsjahr 2019 steht unter dem Motto „From another perspective“. Hierfür werden Ausstellungen an verschiedenen Orten und mit unterschiedlichen Partnern entwickelt, darunter der britische Künstler Martin Parr und das Foam Fotografiemuseum Amsterdam. Ihre Auswahl an Werken aus der Sammlung gibt einen vielfältigen, immer wieder wechselnden Einblick in die wichtigsten künstlerischen Positionen der Art Collection Deutsche Börse.

„Es ist uns in den letzten 20 Jahren gelungen, mit der Art Collection eine Sammlung zeitgenössischer Fotografie von musealer Qualität aufzubauen. Wir haben das Jubiläum zum Anlass genommen, Experten von außen einzuladen, damit sie mit uns ihren Blick auf die Sammlung teilen. Wir freuen uns auf ein abwechslungsreiches Ausstellungsprogramm in diesem besonderen Jahr“, sagt Anne-Marie Beckmann, Direktorin der Deutsche Börse Photography Foundation und für die Sammlung von Beginn an maßgeblich verantwortlich.

From another perspective“ – das Programm 2019

Mitch Epstein, Cocoa Beach I, aus der Serie „Recreation“, 1983, © Courtesy of the artist

Den Auftakt des Jubiläumsprogramms bildet die von Martin Parr kuratierte Ausstellung „We love Photography!“. Gezeigt wird seine Auswahl von rund 140 Arbeiten von 58 Künstlern aus der Art Collection Deutsche Börse. Die Ausstellung zeigt Größen der Fotografiegeschichte wie Walker Evans, Bernd und Hilla Becher oder Diane Arbus ebenso wie bedeutende Positionen der Dokumentar-Fotografie wie Bruce Davidson, Philip Jones Griffiths oder Susan Meiselas, aber auch jüngere Künstler wie Mike Brodie, Beate Gütschow oder Geert Goiris. „We love photography!“ ist von 1. Februar bis 24. Mai 2019 in The Cube, der Unternehmenszentrale der Deutschen Börse, in Eschborn bei Frankfurt zu sehen.

Martin Parr zählt zu den bedeutendsten Persönlichkeiten der zeitgenössischen Fotografie. Er hat sich als Künstler erfolgreich etabliert, ist Mitglied der renommierten Fotoagentur Magnum, Kurator und Sammler und hat mit der Martin Parr Foundation eine eigene Stiftung für Fotografie gegründet. Parr ist mit seinen Arbeiten seit vielen Jahren in der Art Collection Deutsche Börse vertreten.

"Fotografie scheint die populäre Kunstform unserer Zeit zu sein. Das Medium ermöglicht es dem Einzelnen, seine Beziehung zu unserer komplexen, sich ständig verändernden Welt auszudrücken und zu erforschen. In der Art Collection Deutsche Börse finden wir fast alle relevanten Strömungen in der zeitgenössischen Fotografie der letzten Jahre. Beim Betrachten der Bilder fällt es einem nicht schwer zu verstehen, warum der Titel der Ausstellung 'We love Photography!'" heißt“, sagte Martin Parr anlässlich der Programmvorstellung.

Unter dem Titel „Changing views – 20 Years of Art Collection Deutsche Börse” präsentiert das Fotografiemuseum Amsterdam Foam von 3. Mai bis 7. Juli 2019 fünf thematisch wechselnde Ausstellungen mit den Titeln: „Germany/Becher-Schule“, „Icons/New Discoveries“, „Globalization – Capitalization“, „Youth Culture“ und „Traces of Disorder“. Zu sehen ist eine umfangreiche Auswahl an Werken der Art Collection Deutsche Börse, die Positionen zu den zentralen Themen der Sammlung erfasst. „Changing Views“ wird von Kim Knoppers, Kuratorin, Foam, und Anne-Marie Beckmann, Direktorin der Deutsche Börse Photography Foundation, gemeinsam kuratiert.

Im Sommer 2019 präsentiert die Deutsche Börse Photography Foundation die Ausstellung zum „Deutsche Börse Photography Foundation Prize 2019“, eine der renommiertesten Auszeichnungen für zeitgenössische Fotografie. Sie wird von der Foundation gemeinsam mit der Photographers‘ Gallery in London jährlich vergeben. Die Arbeiten der vier diesjährigen Finalisten Laia Abril, Susan Meiselas, Arwed Messmer und Mark Ruwedel sind nach ihrer Ausstellung in der Photographers‘ Gallery in London von 14. Juni bis 23. August in The Cube in Eschborn zu sehen.

Neuen Fototalenten widmet sich die Ausstellung der Foam Talents 2018, Teil des Nachwuchsförderprogramms des Foam Fotografiemuseum Amsterdam. Vom
6. September bis 1. November 2019 werden in The Cube Arbeiten von 20 junge Fotografen gezeigt, die für das jährliche Foam Talent-Programm ausgewählt wurden. Als Teil ihres Engagements zur Förderung junger zeitgenössischer Fotografiekünstler ist die Deutsche Börse Photography Foundation seit 2017 Partner des Foam Talent-Programms. Im Rahmen der Kooperation mit Foam werden darüber hinaus jedes Jahr Werke eines der Foam-Talente für die Art Collection Deutsche Börse erworben.

Zur Art Collection Deutsche Börse sind unter dem Namen „XL Photography“ mittlerweile fünf großformatige Fotobücher erschienen. Im Frühjahr 2019 veröffentlicht die Photography Foundation gemeinsam mit dem Kehrer Verlag den sechsten Band „XL Photography 6“. Er präsentiert alle Neuerwerbungen der Sammlung seit Erscheinen des letzten Bandes im Sommer 2015.

Ein weiteres Ausstellungsprojekt im Jubiläumsjahr gibt den Mitarbeitern der Gruppe Deutsche Börse Gelegenheit, ihre Lieblingswerke der Sammlung auszuwählen und persönlich vorzustellen.

Weiterhin sind für das kommende Jahr eine Reihe Gespräche und Panel-Diskussionen mit Künstlern geplant, die die Deutsche Börse Photography Foundation gemeinsam mit verschiedenen internationalen Institutionen veranstaltet.

Die Art Collection Deutsche Börse

Die Art Collection Deutsche Börse wurde 1999 gegründet und zählt heute zu den bedeutendsten Sammlungen internationaler zeitgenössischer Fotografie. Sie widmet sich den zentralen Themen der zeitgenössischen Fotografie ab der Mitte des 20. Jahrhunderts. Der Bogen an Sujets spannt sich von Landschaftsaufnahmen über Porträts, Stillleben und Interieurs bis hin zur Straßenfotografie. Dass Werke von musealer Qualität nicht nur dort entstehen, wo für den Kunstmarkt oder die Museumswand produziert wird, zeigt die Einbindung umfangreicher Werkgruppen der Dokumentar- und Reportagefotografie in die Sammlung. Allen gemeinsam ist jedoch die Beschäftigung mit und die Erforschung der „conditio humana“, das Ausloten der Bedingungen des menschlichen Daseins und seiner Verortung in der Welt. Mit ihrer jeweils individuellen Bildsprache vermitteln sie ihre Sichtweise auf die Welt von heute und inspirieren Mitarbeiter wie Besucher der Deutschen Börse.

Seit 2015 verantwortet die gemeinnützige Deutsche Börse Photography Foundation die Weiterentwicklung, Präsentation und den Erhalt der Art Collection Deutsche Börse.

Weitere Informationen:

Gern senden wir Ihnen auf Anfrage Pressebildern zu „We love photography!“ in druckfähiger Qualität.

Die Termine im Überblick:

  • 1. Februar – 24. Mai 2019: Jubiläumsausstellung „We love Photography!“
    Ort: The Cube, Eschborn
  • 3. Mai – 7. Juli 2019: Jubiläumsausstellung „Changing Views – 20 Years Art Collection Deutsche Börse“
    Ort: Foam Fotografiemuseum Amsterdam
  • 11. Mai 2019: „Nacht der Museen“ Frankfurt: Führungen durch die Ausstellung „We love Photography!“ sowie ein besonderes Abendprogramm
    Ort: The Cube, Eschborn
  • 14. Juni – 23. August 2019: Ausstellung „Deutsche Börse Photography Foundation Prize 2019“
    Ort: The Cube, Eschborn
  • 6. September – 1. November 2019: Ausstellung „Foam Talents 2018“
    Ort: The Cube, Eschborn

Informationen für Besucher:
Die Ausstellungen in The Cube, dem Unternehmenssitz der Deutschen Börse, können im Rahmen von Führungen nach vorheriger Anmeldung kostenfrei besichtigt werden.
Termine für öffentliche Führungen und aktuelle Ausstellungen finden Sie unter:
https://www.deutscheboersephotographyfoundation.org/de/ausstellen/ausstellungen.php

Weitere Termine für Gruppen sind nach Absprache möglich.

Über die Deutsche Börse Photography Foundation

Die Deutsche Börse Photography Foundation ist eine gemeinnützige Stiftung mit Sitz in Frankfurt. Die Schwerpunkte der Stiftungsaktivitäten liegen im Bereich Sammeln, Ausstellen und Fördern von zeitgenössischer Fotografie. Im Jahr 1999 hat die Gruppe Deutsche Börse mit dem Aufbau ihrer Sammlung zeitgenössischer Fotografie begonnen. Der weitere Ausbau der Art Collection Deutsche Börse, die aktuell rund 1.800 Arbeiten von über 120 internationalen Künstlern umfasst, gehört zu den zentralen Aufgaben der Stiftung. Die Sammlung und ein wechselndes Ausstellungsprogramm sind öffentlich zugänglich. Gemeinsam mit der Photographers‘ Gallery in London vergibt die Foundation jährlich den renommierten Deutsche Börse Photography Foundation Prize. Die Förderung von jungen Künstlern ist der Stiftung ein besonderes Anliegen. Sie unterstützt diese in Form von Auszeichnungen, Stipendien, Ausstellungen und Kooperationen mit anderen Institutionen, wie dem Foam Talents Programm des Foam Fotografiemuseum Amsterdam. Weitere Schwerpunkte sind die Unterstützung von Ausstellungsprojekten internationaler Museen und Institutionen sowie der Ausbau von Plattformen für den wissenschaftlichen Austausch über das Medium.

Zusatzinformation