Service Navigation

Eurex meistert weltweite Notfallübung erfolgreich

Datum: 02. Aug 2017 | Eurex

Eurex meistert weltweite Notfallübung erfolgreich

Eurex Clearing hat erneut die Zuverlässigkeit seiner Prozesse im Ausfallmanagement unter Beweis gestellt. In der letzten Aprilwoche simulierten Eurex Clearing, LCH Swapclear und CME den Ausfall eines großen Clearing-Teilnehmers – basierend auf den Marktbedingungen des 24. Juni 2016, zum Zeitpunkt des Brexit-Referendums.

Bei Eurex Clearing repräsentierte das Portfolio des ausgefallenen Mitglieds einen der größten Clearing-Teilnehmer mit offenen Positionen in börsennotierten Aktien- und Aktienindex-Derivaten, ausstehenden Abwicklungen im Aktienhandel sowie offenen Zinsswaps und Transaktionen mit börsennotierten Fixed-Income-Derivaten.

Während der Notfallübung wurde das Aktien-Derivate-Portfolio bis zum dritten Tag vollständig verkauft, die Swap-Auktionen wurden an Tag vier und fünf erfolgreich abgeschlossen. Von den 52 Auktionsteilnehmern fiel nur ein Mitglied aus. „Das Ergebnis spiegelt das hohe Maß an Einsatz und Expertise wider, das die Marktteilnehmer nach all den Jahren durch regelmäßige Übungen erreicht haben“, sagte Thomas Laux, Chief Risk Officer bei Eurex Clearing.

Die Ergebnisse der Übung haben auch gezeigt, dass die Zeitpläne von Eurex Clearing realistisch sind: „Alle Verfahren konnten im Zeitplan abgeschlossen werden und das Gleichgewicht unseres CCPs wurde pünktlich wieder hergestellt“, ergänzte Laux. „Das bestätigt, dass unsere Verfahren für die Teilnehmer einfach umzusetzen sind, selbst unter extremen Bedingungen.“

Die Notfallübung verdeutlichte auch die Vorteile abgesicherter Auktionen im Ausfallmanagement. „Diese sind das wichtigste Element im gesamten Prozess, da die Übertragung von Risiken während des Hedgings erfolgt und nicht in den Auktionen“, sagte Thomas Laux. „Sobald die Absicherung stattgefunden hat, können die Positionen in Auktionen gehandelt werden, um so schnellstmöglich ein Orderbuch mit abgestimmten Positionen zu erhalten.“

Gegen nicht abgesicherte Auktionen haben Marktteilnehmer hingegen starke Bedenken. Da für das Hedging gut ausgebildete Mitarbeiter benötigt werden, hat Eurex Clearing neben den Default Management Committees auch eigene Händler im Team.

Das Risikomanagement von Eurex und die Zuverlässigkeit des Ausfallmanagements sorgen für steigende Volumina, insbesondere auf der OTC-Seite. So ist der ausstehende Nennwert in EurexOTC Clear seit Jahresbeginn um 90 Prozent gestiegen und hat im Juli fast 1,6 Bio. € erreicht. Auf der Handelsseite gingen die Volumina im Bereich der Aktienderivate aufgrund der anhaltend niedrigen Volatilität im Vergleich zum Vorjahr zurück. Im Fixed-Income-Segment konnte Eurex jedoch im Vergleich zum Juli 2016 ein Wachstum von 19,3 Prozent verzeichnen.

Im Video-Interview spricht Thomas Laux, Chief Risk Officer bei Eurex Clearing über den ersten globalen „CCP Fire Drill“

 

Additional Information

Kontakt

Presse-Hotline

+49-(0) 69-2 11-1 15 00

+49-(0) 69-2 11-1 15 01

media-​relations@​deutsche-​boerse.com