Service Navigation

Eurex verstärkt Fokus auf Assetklassen

Datum: 31. Aug 2018 | Eurex

Eurex verstärkt Fokus auf Assetklassen

 

Die Eurex, einer der weltweit führenden Terminmärkte und Teil der Gruppe Deutsche Börse, verändert ihre Organisationsstruktur und richtet sich künftig verstärkt nach Assetklassen aus. In einer neuen Organisationsstruktur werden Vertrieb und Produktentwicklung innerhalb der neu geschaffenen Bereiche Equity & Index Derivatives sowie Fixed Income, Funding & Financing eng zusammenarbeiten.

Die neue Organisationsstruktur unterstützt die Deutsche Börse in der Umsetzung ihrer Wachstumsstrategie „Roadmap 2020“. Die neue Struktur baut auf dem integrierten Wertschöpfungsansatz der Eurex auf und entspricht der Aufstellung des Handelsgeschäfts vieler Kunden. Durch die Bündelung von börsengehandelten und OTC (Over-the-counter)-Produkten in einem Assetklassen-Verantwortungsbereich kann Eurex ihr ganzheitliches Produkt- und Serviceangebot weiter stärken. Damit unterstützt sie die regulatorische Agenda, die eine Verlagerung des standardisierten OTC-Geschäfts auf die Börse forciert und das zentrale Clearing von Kontrakten fördert.

Michael Peters, stellvertretender CEO von Eurex Exchange, wird das Equity & Index-Geschäft leiten. Erik Müller verantwortet die Bereiche Fixed Income, Funding & Financing als Teil seiner heutigen Rolle als CEO von Eurex Clearing.

„Mit der neuen Aufstellung stärken wir die Kundenorientierung und die Kompetenz in unseren marktnahen Funktionen“, sagt Thomas Book, Mitglied des Vorstands der Deutsche Börse AG und verantwortlich für Trading & Clearing. „Ich freue mich darauf, weiterhin zusammen mit meinem Team die Bedürfnisse unserer Kunden durch gute Lösungen und innovative Produkte zu erfüllen. Wie immer wird dies in enger Zusammenarbeit mit unseren Kunden und Aufsichtsbehörden geschehen, um die Finanzindustrie weiter voranzubringen".

Zusatzinformation


Weitere Informationen