Service Navigation

Knorr-Bremse seit heute an der Frankfurter Wertpapierbörse

Datum: 12. Okt 2018 | Deutsche Börse Cash Market

Knorr-Bremse seit heute an der Frankfurter Wertpapierbörse

Hersteller von Bremssystemen im Prime Standard gelistet / erster Preis: 80,10 Euro

Die Knorr-Bremse AG (ISIN: DE000KBX1006) notiert seit heute an der Frankfurter Wertpapierbörse. Die Aktien des Münchener Herstellers von Bremssystemen wurden im Prime Standard gelistet und notierten zum Handelsstart bei 80,10 Euro. Der Ausgabepreis lag bei 80 Euro. Knorr-Bremse zählt zu den größten Emissionen der vergangenen Jahre in Deutschland.

Die Deutsche Bank, J.P. Morgan und Morgan Stanley haben den Börsengang als Joint Global Coordinators begleitet und sind zugleich Designated Sponsor im Xetra-Handel. Spezialist am Handelsplatz Börse Frankfurt ist die Baader Bank.

Knorr-Bremse ist laut eigenen Angaben Weltmarktführer für Bremssysteme und ein führender Anbieter weiterer sicherheitskritischer Systeme für Schienen-und Nutzfahrzeuge. Das Unternehmen beschäftigt rund 29.000 Mitarbeiter an über 100 Standorten in mehr als 30 Ländern weltweit, von denen rund 80 Prozent außerhalb Deutschlands beschäftigt sind.

 

Zusatzinformation