Service Navigation

Voltabox AG seit heute an der Frankfurter Wertpapierbörse gelistet

Datum: 13. Okt 2017 | Deutsche Börse

Voltabox AG seit heute an der Frankfurter Wertpapierbörse gelistet

Erster Preis: 30,00 Euro / Anleger nutzen Zeichnungsmöglichkeit über die Börse

Die Voltabox AG (ISIN: DE000A2E4LE9) notiert seit heute im Prime Standard an der Frankfurter Wertpapierbörse. Insgesamt wurden rund 15 Mio. Aktien zum Handel zugelassen. Der erste Börsenpreis betrug 30,00 Euro.

Begleitet wurde die Emission vom Bankhaus Lampe und von Hauck & Aufhäuser Privatbankiers, die beide auch Designated Sponsor im Xetra-Handel sind. Als Spezialist am Handelsplatz Börse Frankfurt fungiert die ICF Bank.

Während der Aktienzeichnung kam auch DirectPlace zum Einsatz. Über diese neue Zeichnungsfunktion der Deutschen Börse wurden Aktien im Wert von 15,5 Mio. Euro gezeichnet.

Die Voltabox AG ist nach eigenen Angaben ein Systemanbieter für Elektromobilität in industriellen Anwendungen. Kerngeschäft sind sichere, hochentwickelte und leistungsstarke Batteriesysteme auf Lithium-Ionen-Basis, die modular und in Serie gefertigt werden. Die Batteriesysteme finden Verwendung in Bussen für den Personennahverkehr, Gabelstaplern, fahrerlosen Transportsystemen und in Bergbaufahrzeugen. Die Muttergesellschaft paragon AG notiert bereits im Prime Standard und soll langfristig Mehrheitsaktionärin bleiben.

Börsengang (IPO) Voltabox AG

 

Additional Information

Kontakt

Presse-Hotline

+49-(0) 69-2 11-1 15 00

+49-(0) 69-2 11-1 15 01

media-​relations@​deutsche-​boerse.com