Service Navigation

Cashmarket

Regulatorische Dienstleistungen von Cash MarketEin Wegweiser für die regulatorischen Anforderungen von morgen

Marktteilnehmer sehen sich mehr und mehr regulatorischen Anforderungen gegenüber; tatsächlich sind es mehr als je zuvor. Und es zeichnet sich ab, dass die Welle der Regulierungsreform noch nicht vorüber ist. Deutsche Börse Cash Market fühlt sich deshalb verpflichtet, den hohen regulatorischen Standards zu entsprechen und Marktteilnehmer während des gesamten Prozesses der regulatorischen Veränderungen zu unterstützen.

MiFID II/ MiFIR

Einer der Eckpfeiler regulatorischer Veränderungen ist die Überarbeitung der Richtlinie über Märkte für Finanzinstrumente (Markets in Financial Instruments Directive II, MiFID II) sowie die begleitende Verordnung (Markets in Financial Instruments Regulation, MiFIR). MiFID II/MiFIR stellen einen ausschlaggebenden Auslöser für Veränderungen in der Marktstruktur auf den europäischen Aktienkassamärkten dar. Das neue rechtliche Rahmenwerk trat am 1. Juli 2014 in Kraft. Das Inkrafttreten der Verordnung, die von MiFID I offen gelassene Gesetzeslücken schließen soll, ist für den 3. Januar 2018 geplant. Die Umsetzung stellt die Branche – aufgrund der immensen Anzahl an Anforderungen – vor große Herausforderungen.

Deutsche Börse Cash Market arbeitet auf die vollständige Einhaltung der MiFID II/MiFIR-Anforderungen bereits weit vor dem Datum des Inkrafttretens hin. Technische Veränderungen, die erforderlich sind, um MiFID II/MiFIR-Richtlinien zu erfüllen, werden bereits mit dem neuen Xetra® Release 17 und T7® Release 6 implementiert.

Hochfrequenzhandelsgesetz

Mit der Einführung des Hochfrequenzhandelsgesetzes im Mai 2013 wurde Deutschland europaweit zum ersten Land, das algorithmischen Handel und Hochfrequenzhandel (HFH) weit vor dem Inkrafttreten von MiFID II regulierte. Deutsche Börse Cash Market ist dazu bereit, sämtlichen Risiken entgegenzuwirken, die vom HFH ausgehen könnten – wie eine erhöhte Volatilität oder Marktmissbrauch. Hierzu werden umfassende Sicherheitsmaßnahmen wie Plausibilitätsprüfungen und Volatilitätsunterbrechungen eingesetzt, die den ordnungsgemäßen Ablauf des Handels gewährleisten.

Der HFH ist trotzdem ein bedeutender Bestandteil der elektronischen Märkte. HFH-Teilnehmer versorgen die Märkte mit Liquidität, senken die Volatilität und reduzieren insgesamt die Handelskosten. Deutsche Börse Cash Market bietet verschiedene Anbindungsmöglichkeiten, die auf die Bedürfnisse von HFH-Unternehmen angepasst sind. Diese Schnittstellen versorgen Börsenteilnehmer mit einem flexiblen Zugang mit geringer Latenz zu Xetra. Ab Mitte 2017 erhalten sie Zugang zu Xetra auf der neuen T7-Technologie.

Xetra zu MiFID II und MiFIR

Trading floor

Wir versorgen Sie mit Informationen über die Änderungen der Transparenzanforderungen im Vor- und Nachhandel.

Hochfrequenzhandelsgesetz

IT

Einen Überblick über einige Schlüsselelemente des deutschen Hochfrequenzhandelsgesetzes finden Sie hier.

Additional Information

Contact