Service Navigation

Deutsche Börse bietet Reporting-Lösungen für MiFID II/MiFIR

14. Jul 2017

Deutsche Börse bietet Reporting-Lösungen für MiFID II/MiFIR

Das Zweite Finanzmarktnovellierungsgesetz wurde am 23. Juni 2017 veröffentlicht. Der Gesetzestext überträgt die EU-Richtlinie MiFID II rechtzeitig vor der Anwendung am 3. Januar 2018 in nationales Recht und regelt die Anwendung der Verordnung MiFIR. Die Deutsche Börse bietet mit ihrem Regulatory Reporting Hub umfängliche Lösungen, um die Anforderungen gemäß MiFID II/MiFIR zu erfüllen.

Mit dem 2. FiMaNoG werden mehrere europäische Regulierungen in deutsches Recht übertragen. Diese wurden nach der Finanzkrise von der Europäischen Union entwickelt, um die Integrität und Transparenz der Finanzmärkte zu stärken und den Anlegerschutz zu verbessern. Viele der neuen Regelungen betreffen Finanzmarktinfrastrukturen, die Regulierung von Handelsplätzen sowie geänderte Regeln für Investmentfirmen und Finanzinstrumente. Durch MiFID II und das 2. FiMaNoG werden die bisher geltenden Reporting- und Transparenzpflichten auf wichtige Marktdaten ausgeweitet, für die auch neue Datenbereitstellungsdienste etabliert werden.

Die zunehmende Dichte an Finanzmarktregulierungen bedeutet für die Marktteilnehmer einen erheblichen Mehraufwand, da erweiterte und zusätzliche Transparenz- und Meldepflichten abzudecken sind. Die Gruppe Deutsche Börse verfügt über umfassende langjährige Erfahrung im Melde- und Berichtswesen sowie in der Verteilung zeitkritischer Daten.

Mit dem Regulatory Reporting Hub bündeln wir unsere umfassenden Reporting-Lösungen auf einer Plattform. Der Hub ermöglicht es Wertpapierfirmen (Sell-Side- und Buy-Side-Kunden, Unternehmen) und Handelsplätzen, ihren regulatorischen Verpflichtungen effizient und zuverlässig nachzukommen. Darunter fällt die europaweite Berichterstattung an alle relevanten nationalen Aufsichtsbehörden und die Einhaltung von Transparenzanforderungen. Die Gruppe Deutsche Börse hat bereits den Status als ARM (Approved Reporting Mechanism) und APA (Approved Publication Arrangement) beantragt und wird mit ihrem Regulatory Reporting Hub umfängliche Lösungen bieten, um die Anforderungen gemäß MiFID II/MiFIR zu erfüllen.

Dr. Randolf Roth: “Lasst uns über Chancen reden!”

Randolf Roth, Member of Eurex Frankfurt Executive Board, responsible for market design

Im Januar trat die überarbeitete MiFID II-Richtlinie in Kraft. Jetzt – ein halbes Jahr später – zieht Randolf Roth, Vorstandsmitglied der Eurex, eine erste Bilanz. (Artikel auf Englisch)

MiFID II ist in Kraft getreten. EEX hilft Ihnen weiter.

Alle Derivatekontrakte sind betroffen und dies bedeutet erhöhte Meldepflichten für Sie.
Wir haben ein einzigartiges Compliance-Service-Paket zusammengestellt, das die Anforderungen von MiFID II mit minimalem Aufwand erfüllt.

Jetzt LEI beantragen!

ETF

EU-Regularien, wie MiFID II/MiFIR, verpflichten sowohl EU- als auch Nicht-EU-Marktteilnehmer LEIs zu beantragen. Einfach unser neues und vereinfachtes LEI-Ausstellungsverfahren nutzen!

Mit der Gruppe Deutsche Börse auf MiFID II gut vorbereitet

Der neueste Eurex-Beitrag über die Auswirkungen von MiFID II/MiFIR auf den Derivatemarkt, speziell auf die Marktstruktur. Unbedingt lesen. 

MiFID II: mehr als eine Überarbeitung, eine Reform

person-working-detail01_en_330x200

Das White Paper zeigt die wichtigsten Änderungen und Bestandteile von MiFID II auf. Der dringlichste Punkt ist die Anforderung an die Informationseinholung.

Videos und Webcasts zu regulatorischen Themen

Die Deutsche Börse hat eine Reihe von informativen Videos und Webcasts mit nützlichen Informationen zu regulatorischen Prozessen entwickelt.

Xetra zu MiFID II und MiFIR

Trading floor

Wir versorgen Sie mit Informationen über die Änderungen der Transparenzanforderungen im Vor- und Nachhandel.

Gesetzesgrundlage

Den aktuellen Gesetzestext zu dieser Verordnung finden Sie hier.

Weitere Informationen