Neuer Inhalt

30 Jahre DAX. Aus Frankfurt. Für die Welt.

Der Leitindex der deutschen Wirtschaft feierte Geburtstag.
  • 1. Juli 1988
  • 1.163
  • Punkte
  • 1. Juli 1988
  • 30
  • Werte
  • Größter Tagesgewinn
  • 11,4%
  • 13. Oktober 2008
  • 1. Juli 2018
  • 30
  • Jahre DAX

30 Jahre DAX

Der DAX ist berechenbar. Seit 30 Jahren.

Seit dem 1. Juli 1988 berechnet die Deutsche Börse (die damals noch Frankfurter Wertpapierbörse AG hieß) den DAX®-Index. Sie hat ihn gemeinsam mit der Arbeitsgemeinschaft der Deutschen Wertpapierbörsen und der Börsen-Zeitung aus der Taufe gehoben.

Erstmals stand damit ein Index zur Verfügung, der vor allem auch als Grundlage für die damals noch wenig verbreiteten innovativen Finanzinstrumente dienen konnte. DAX umfasst die Aktienkurse der 30 größten und umsatzstärksten Unternehmen (der so genannten „Blue Chips“) an der Deutschen Börse in Frankfurt. Als bekanntester Index wird er oft als Leitindex für den deutschen Aktienmarkt betrachtet.

Absicht des DAX ist es zum einen, ein aktuelles und zugleich repräsentatives Bild des heimischen Aktienmarkts zu zeigen. Daher folgt die Auswahl der Indexmitglieder nicht willkürlich, sondern nach klar definierten Kriterien der Marktkapitalisierung und dem Börsenumsatz.

Von Anfang an stand aber auch eine zweite Funktion im Vordergrund: Der DAX-Index sollte Basis für Finanzprodukte sein. Eines der ersten war am 23. November 1990 der DAX-Future FDAX®. Heute gibt es zahlreiche solcher Produkte, von den Exchange Traded Funds (ETFs) über strukturierte Produkte bis hin zu Futures oder Optionsscheinen auf DAX.