Service Navigation

Geschäftsfelder

Geschäftsfelder

Als diversifizierte Börsenorganisation deckt die Gruppe Deutsche Börse mit ihren Produkten und Dienstleistungen die gesamte Wertschöpfungskette im Finanzgeschäft ab – ihre Geschäftsfelder reichen von der Wertpapierzulassung über den Handel, die Verrechnung und Abwicklung bis hin zur Verwahrung von Wertpapieren und anderen Finanzinstrumenten sowie Sicherheitenmanagement. Darüber hinaus bietet sie weltweit IT-Services, Indizes und Marktdaten. Außerdem fördert die Gruppe Deutsche Börse Innovation über ihr umfangreiches Angebot für Wachstumsunternehmen und Investoren.

Geschäftsmodell der Gruppe Deutsche Börse

 

Die wichtigsten Geschäftsfelder der Gruppe Deutsche Börse

Listing und Handel

Mit der vollelektronischen Handelsplattform Xetra® und der Frankfurter Wertpapierbörse (FWB®) betreibt die Deutsche Börse einen der umsatzstärksten Kassamärkte weltweit. Zudem bietet sie über die Börse Frankfurt Zertifikate AG den Handel von strukturierten Produkten (Zertifikaten und Optionsscheinen) in Deutschland an. Mit rund 1,3 Mio. Wertpapieren verfügt sie über das größte Angebot an handelbaren Wertpapieren in Europa.

Eurex Exchange zählt zu den führenden Börsen im Handel von Terminkontrakten wie Futures und Optionen.

Über die European Energy Exchange AG (EEX), eine weitere Tochtergesellschaft von Eurex, bietet die Gruppe Deutsche Börse den Handel von Strom- und Gasprodukten, Agrarprodukten sowie CO2-Zertifikaten an.

Clearing

Mit Eurex Clearing verfügt die Gruppe Deutsche Börse über Europas größten zentralen Kontrahenten. Das Clearinghaus übernimmt das Risikomanagement für Geschäfte im Termin- und Kassamarkt – sowohl im börslichen wie auch im außerbörslichen Handel.

Nachhandel

Clearstream bietet dem Handel nachgelagerte Bank-, Abwicklungs- und Verwahrungsdienstleistungen für festverzinsliche Wertpapiere, Aktien und Investmentfonds für Kunden in mehr als 110 Ländern an. Mit innovativen Angeboten im Sicherheiten- und Liquiditätsmanagement unterstützt Clearstream den Finanzsektor darüber hinaus beim möglichst effizienten Einsatz von Eigenkapital.

Marktdaten und Services

Der Bereich IT & Market Data Services versorgt die Märkte mit Informationsprodukten und Technologiedienstleistungen. Zu den Informationsprodukten gehören z. B. Börsenpreise (Aktienkurse), makroökonomische Indikatoren und Daten für die DAX®- und STOXX®-Indexfamilien. Auf der Technologieseite unterstützt der Bereich die Kunden der Gruppe mit Netzwerk-Services und einer exzellenten Infrastruktur für den Börsenhandel und die sich anschließenden Prozesse. Neue Technologien spielen eine zentrale Rolle für den Unternehmenserfolg der Gruppe Deutsche Börse. Weltweit werden über 30 Börsen und Handelsplätze mit Technologie der Gruppe betrieben und viele internationale Finanzdienstleister nutzen ihre Technologieservices.

Ventures

Deutsche Börse Venture Network® bietet Investoren Zugang zu attraktiven Wachstums- und „börsenreifen“ Unternehmen aus einer Vielzahl von Branchen. Wachstumsunternehmen selbst können Finanzierungsrunden durchführen und Folgefinanzierung finden.

Deutsche Börse Venture Match bietet direkten Zugang zu Beteiligungsmöglichkeiten in Wachstumsunternehmen. Der Service vermittelt Investitionsvorschläge in Unternehmen aus dem Deutsche Börse Venture Network, passend zum jeweiligen Investitionsprofil.

Der FinTech Hub der Deutschen Börse fördert die Fintech-Community in Frankfurt und im Rhein-Main-Gebiet. Der Hub ist nicht nur ein gemeinsamer Raum zum Arbeiten, sondern bietet Start-ups außerdem gezielte Beratung und Vernetzungsmöglichkeiten.

DB1 Ventures, die Corporate Venture Capital (CVC)-Plattform der Deutschen Börse, wurde gegründet, um Investitionen in Unternehmen zu finanzieren, die zur Strategie der Gruppe passen. Diese Unternehmen, die ein breites Spektrum der Fintech-Branche abdecken, erhalten auf diese Weise Kapital, Expertise und Beratung sowie Kontakt zu den anderen Portfoliounternehmen der Gruppe Deutsche Börse.