Service Navigation

Handel

Handel

Der Börsenhandel ist die beste Annäherung an den „perfekten Markt“: Die Deutsche Börse betreibt regulierte Märkte für Aktien, Derivate und weitere Produkte auf Basis der elektronischen Handelssysteme Xetra® und T7®.

Inhaltsübersicht

Kassamarkt

Die Gruppe Deutsche Börse hat ihr Kassamarktgeschäft gebündelt: Deutsche Börse Cash Market – einer der führenden Kassamarktorganisatoren in Europa – öffnet Unternehmen, Händlern und Investoren den Weg zu den nationalen und internationalen Kapitalmärkten.

Das Produkt- und Dienstleistungsportfolio umfasst die Zulassung der Wertpapiere (Listing) an der Frankfurter Wertpapierbörse (FWB®) sowie deren Handel und Clearing nach anerkannten Regeln und in maßgeschneiderten Marktsegmenten. Mit Xetra und Börse Frankfurt betreibt die Gruppe Deutsche Börse zwei der weltweit renommiertesten Handelsplätze mit börslicher Preisermittlung und dank des zentralen Kontrahenten mit minimalem Ausfallrisiko bei Aktien- und Anleihegeschäften. Zudem gehört zum Kassamarkt die Handelsplattform Eurex Bonds® für den Interbankenhandel von Anleihen. Zudem hält die Deutsche Börse die Mehrheit an der Tradegate Exchange, die auf die Bedürfnisse von Privatanlegern ausgerichtet ist.

Deutsche Börse Cash Market setzt sich für regulierte und transparente Märkte ein, die einen effizienten, sicheren und fairen Handel von Wertpapieren ermöglichen. Der Kassamarkt bietet Lösungen für eine effiziente Kapitalaufnahme und -allokation und schafft damit eine wichtige Grundlage für die Realwirtschaft. Mit diesem Engagement leistet der Kassamarkt einen wertvollen Beitrag zur Erfüllung der volkswirtschaftlichen Rolle der Börse.

Xetra

Xetra ist der Referenzmarkt für den börslichen Handel von deutschen Aktien und börsengehandelten Indexfonds (Exchange Traded Funds, ETFs). Mehr als 90 Prozent des gesamten Aktienhandels an allen deutschen Börsen und mehr als 30 Prozent des Handels in ETFs in Europa entfallen auf den Handelsplatz Xetra.

Die Preisfeststellung auf Xetra findet nach klar definierten und transparenten Regeln statt. Handelsteilnehmer, die sich für den Handelsplatz Xetra entscheiden, profitieren von höchster Liquidität und den fairen Preisen eines großen Marktplatzes.

Börse Frankfurt

An der Börse Frankfurt können Privatanleger rund 1,6 Mio. Wertpapiere deutscher und internationaler Emittenten kaufen und verkaufen – mehr als an jedem anderen Handelsplatz weltweit. Dazu zählen Aktien von Unternehmen aus über 130 Ländern, ETFs, Exchange Traded Commodities (ETCs) und Exchange Traded Notes (ETNs), Investmentfonds, festverzinsliche Wertpapiere wie Anleihen, Pfandbriefe und Obligationen sowie Zertifikate und Optionsscheine, die sog. strukturierten Produkte. Spezialisten auf dem Parkett betreuen den Handel der Wertpapiere. Sie stellen die sofortige Ausführung der Aufträge sicher – und das mit Qualitätsgarantie auf den besten Preis.

Eurex Bonds

Eurex Bonds® ist eine elektronische Handelsplattform für den außerbörslichen Interbankenhandel von Anleihen in den europäischen Märkten mit hoher Bonität.

Sie bietet effizientes Straight-through Processing und bewährte Technologien. Durch den anonymen Handel, die Verrechnung über einen zentralen Kontrahenten und die integrierte Abwicklung (beides übernimmt die Eurex Clearing AG) wird das Risiko für die Teilnehmer reduziert und gleichzeitig die Effizienz gesteigert.