Service Navigation

„Innovate, integrate and mobilise“: die Devise auf dem GFF Summit in Luxemburg

04. Feb 2019

„Innovate, integrate and mobilise“: die Devise auf dem GFF Summit in LuxemburgGFF Summit 2019

Vom 29. bis 31. Januar 2019 fand der 23. Global Funding and Financing (GFF) Summit der Gruppe Deutsche Börse im European Convention Center in Luxemburg statt – unter dem Motto „Innovate, integrate and mobilise“. Die Gruppe Deutsche Börse war mit allen relevanten Segmenten vertreten, über den gesamten Lebenszyklus des Sicherheitenmanagements in der Wertpapierfinanzierung hinweg: Clearstream, Eurex Clearing und Eurex Repo sowie Experten für neue Technologien der Deutsche Börse AG.

Vor der Veranstaltung gaben Referenten und Diskussionsteilnehmer einen kleinen Ausblick auf die Themen des diesjährigen Gipfels: nicht geclearte Margenanforderungen, qualitativ hochwertige liquide Wertpapiere (HQLAs), Regulierung und das Potenzial neuer Technologien für die Wertpapierfinanzierungsbranche. Tauchen Sie ein in unseren „GFF Summit 2019 light“!

 

Sehen Sie das Video mit:

  • Frank Gast (Head of Funding & Financing Sales bei Eurex)
  • François Masquelier (Chairman des GFF Summit 2019, Head of Treasury and Enterprise Risk Management, RTL Group und Chairman der Luxembourg Association for Corporate Treasurers)
  • Nicolas Mackel (CEO Luxembourg for Finance, Hauptredner des GFF Summit 2019)
  • Banu Apers (Head of Product Management – Collateral Management bei Clearstream)
  • Philippe Seyll (CEO Clearstream Banking S.A.)
  • Jens Hachmeister (Head of DLT, Crypto Assets and New Market Structures bei der Deutschen Börse)
 

Der GFF Summit gilt weltweit als eine der wichtigsten internationalen Veranstaltungen im Bereich der gesicherten Finanzierung und der Wertpapierfinanzierung. Dies bestätigte sich auch in diesem Jahr wieder: über 760 Spezialisten, Branchenexperten, Buy-Side-Kunden und Regulierer sowie branchenführende Unternehmen und Organisationen aus 30 Ländern trafen sich, um über den Wandel hin zu einer digitalen Wirtschaft und neueste Marktinnovationen zu diskutieren.

Panel-Diskussion auf dem GFF Summit 2019: “Is new technology really driving the creation of new business models in financial industry?”

Der Rahmen für das Event wurde durch Podiumsdiskussionen, Vorträge und Workshops geschaffen. So sprach Erik Müller, CEO der Eurex Clearing AG, über die Rolle zentraler Kontrahenten in der Entwicklung von Marktstrukturen, REGIS-TR bot einen Workshop über SFTR an und Yves Mersch, Mitglied des Vorstands der Europäischen Zentralbank, war Hauptredner auf der Sitzung des ICMA European Repo and Collateral Council.
Umfragen während der Panels lieferten interessante Einblicke in die Ansichten der Teilnehmer z. B. über neue Technologien. 89 Prozent der Befragten sagten, dass neue Technologien Teil der strategischen Agenda ihres Unternehmens seien. Allerdings gaben nur 11 Prozent an, dass ihre wichtigste Initiative für neue Technologien bereits vollständig umgesetzt sei.

Stephan Leithner, Mitglied des Vorstands, verantwortlich für Post-Trading, Data & Index

Stephan Leithner, im Vorstand der Deutschen Börse verantwortlich für den Bereich Post-Trading, Data & Index, betonte in seiner Begrüßungsrede am letzten Tag des Summits: „Wir haben einen holprigen Start in das Jahr 2019 erlebt: Brexit, der Shutdown der US-Regierung und Spannungen in den internationalen Handelsbeziehungen sowie Anzeichen einer wirtschaftlichen Abschwächung und Zweifel an einer Normalisierung der Zentralbankpolitik. All diese Entwicklungen machen es für uns dringender, unsere Agenda für stärkere europäische Märkte voranzutreiben. Innovation, Integration und Mobilität werden effiziente und gut funktionierende Märkte gewährleisten, auch in turbulenten Zeiten.“

Tilman Fechter, Head of Banking, Funding & Financing bei Clearstream und Gastgeber des GFF Summit, fasste die Konferenzthemen zusammen: „Wir müssen innovativ sein und bestehende Geschäftsmodelle neu denken, um unseren Kunden robuste und zukunftsfähige Lösungen anzubieten, die sie bei ihrer Compliance mit relevanten Regulierungen unterstützen. Wir müssen neue Lösungen in das jetzige Umfeld integrierten und Interoperabilität zwischen verschiedenen Märkten und Systemen sicherstellen. So helfen wir zu mobilisieren und Probleme bestehender Systeme zu überwinden. Neue Technologien wie Blockchain leisten hier einen großen Beitrag.“

Und wie fanden unsere Kunden den GFF Summit 2019?

„Dies ist das fünftes Mal, dass ich am GFF Summit teilnehme. Die Veranstaltung gewinnt immer mehr an Bedeutung, da sie alles bietet, was in der sich ständig verändernden regulatorischen Finanzlandschaft zählt. Sie ist professionell organisiert, hat Top-Redner und ist sehr gut besucht. Ich freue mich auf das nächste Jahr.“

Alexander Jacobs
ABN Amro Clearing, Amsterdam

 
„Ich sehe die Gruppe Deutsche Börse als ein Unternehmen, das mit dem Trend geht. Der GFF Summit hat sich Stück für Stück entwickelt – von einer Veranstaltung der Sell Side hin zu einer, die mehr Marktteilnehmer und Produkte miteinschließt, auch auf der Buy Side. Das Event ist sehr diversifiziert; das macht es interessanter.“

Ulf Bacher
Sernova, London

 
„Eine der größten Veranstaltungen für unsere Branche und die beste, um alle unsere Partner oder Wettbewerber zu treffen. Jeder weiß, dass diese Plattform etwas Wichtiges bietet: die neuesten Entwicklungen und Anreize für strategische Entwicklung. Sie ist ein Grundpfeiler auf unserer Agenda. Januar bedeutet GFF.“

Oliver Deutscher
DZ Bank, Frankfurt

 

Additional Information

Kontakt

Internet-Hotline

Servicezeiten: Mo-Fr, 9 – 18 Uhr MEZ

+49-(0) 69-2 11-1 16 70

info@​deutsche-​boerse.com