Service Navigation

10 Jahre IT Open Day – 10 Jahre konsequenter Fortschritt

10. Okt 2017

10 Jahre IT Open Day – 10 Jahre konsequenter Fortschritt

2008 fand er zum ersten Male statt und hat seitdem jedes Jahr mehr Teilnehmer angezogen. Auch in diesem Jahr gab es wieder einen neuen Teilnehmerrekord zu verzeichnen. Mehr als 400 externe und interne Besucher hatten sich eingefunden, um sich über die neuesten technischen Trends und Entwicklungen in der Finanzbranche generell und bei der Deutschen Börse im Speziellen zu informieren.

In seiner Eröffnungsrede begrüßte Andreas Preuß, stellv. CEO der Deutsche Börse AG, alle Besucher zu „einem Tag, der von Ihnen und für Sie veranstaltet wird“. Er dankte ihnen für ihr Kommen und gab einen kurzen Rückblick über die vergangenen zehn Jahre, in denen 20 Releases veröffentlicht und 14 Plattformen installiert wurden. Wolfgang Eholzer und Manfred Matusza gaben danach Ausblicke auf die Trading- und Clearing-Highlights bis Ende 2018 – darunter neue Releases für T7, EurexOTC Clear und Eurex Clearing Prisma.

Nach dem Lunch verteilten sich die Besucher auf die verschiedenen Workshops und Präsentationen. Hier gaben Mitarbeiter der Deutschen Börse Einblicke in gegenwärtige und künftige Entwicklungen, von T7 und dem Regulatory Reporting Hub über das kommende Xetra-Release 17.0 bis zur Zukunft der Wertpapierfinanzierung und dem Eurex Clearing Lending CCP. Viel Interesse gab es auch für die „journey into the cloud“, bei der Thomas Curran als „Reiseleiter“ fungierte und über die nächsten Zwischenstopps der Gruppe Deutsche Börse und die dabei zu bewältigenden Herausforderungen informierte. Dabei wurde sehr deutlich, wie wichtig die Nutzung der Cloud für die Deutsche Börse und ihre Kunden bereits ist und zunehmend werden wird. Deshalb sei gerade hier Kooperation besonders wichtig, so Curran. „Für die Cloud müssen wir einfach in jeder erdenklichen Weise zusammenarbeiten,“ sagte Thomas Curran.

„Food for thought“ gab es aber auch bei Konrad Sippel und Carsten Harlaß. Sie gaben einen Einblick in die Arbeit des Content Lab-Teams, das sich mit Big Data und Data Science beschäftigt. Anhand eines aktuellen Beispiels wurde schnell klar, dass man aus diesem Lab für die Zukunft noch viel erwarten darf.

„Daten sind verfügbar. Überall!“

Dieses Zitat aus dem Vortrag der Kollegen von Cognizant – einem der zahlreichen Partner der Deutschen Börse, die wie jedes Jahr mit informativen Präsentationen zum Gelingen des IT Open Day beitragen – bringt die Diskussion über neue Geschäftsmöglichkeiten mit der Cloud, Big Data und „Data Lakes“ auf einen einfachen Nenner.

Generell konnte man aus den Gesprächen in den Kaffeepausen nicht nur das große Interesse am IT Open Day feststellen, sondern ganz besonders auch breite Zustimmung und Begeisterung über den „neuen offeneren“ Weg der Deutschen Börse verzeichnen. Die Bereitschaft der Gruppe Deutsche Börse zu mehr Kooperation, Information und Integration von neuen Partnern und Technologien findet großen Anklang.

Darauf ging auch Carsten Kengeter in seiner abschließenden Keynote noch einmal ganz besonders ein:

Wir haben bei der Deutschen Börse in den vergangenen zwei Jahren daran gearbeitet, unseren Kunden durch dynamische Produktentwicklung, zunehmend digitalisierte Plattformen und einen stärkeren Fokus auf Zusammenarbeit mehr Widerstandsfähigkeit, Flexibilität, Echtzeiteinblicke und Mobilität zu bieten. Unser Partnernetzwerk dehnt sich weiter aus, moderne Entwicklungstools und -sprachen kommen zum Einsatz und die ersten APIs und Minimum Viable Products gehen an den Markt. Wir sehen hier eine sehr dynamische und vielversprechende Entwicklung.“        

Additional Information

Kontakt

Internet-Hotline

Servicezeiten: Mo-Fr, 9 – 18 Uhr MEZ

+49-(0) 69-2 11-1 16 70

info@​deutsche-​boerse.com