Service Navigation

Jahresempfang in London: ein Event der klaren Worte

02. Feb 2018

Jahresempfang in London: ein Event der klaren Worte

Mehr als 300 Kunden, Vertreter aus Politik und Gesellschaft sowie der Medien haben auf Einladung der Deutschen Börse am diesjährigen Jahresempfang in London teilgenommen. Die Gäste versammelten sich am 1. Februar 2018 in der Merchant Taylors’ Hall, einem traditionsreichen Industrie- und Handelsclub, dessen Wurzeln bis ins 13. Jahrhundert zurückreichen.

Bill Emmott, Rebecca „Becky“ Mitchell und Dr. Theodor Weimer (von links)

Der CEO der Deutschen Börse, Dr. Theodor Weimer, begrüßte die Gäste mit einem kurzen Rückblick auf 2017 und betonte dabei, dass die derzeitige Wahrnehmung des Unternehmens in der Öffentlichkeit nicht seine wahre Stärke reflektiere. „Unsere Firma ist stolz darauf, was sie erreicht hat. Und das zu recht!“, betonte Dr. Weimer in seiner Ansprache. Die Börse mache in allen Bereichen große Fortschritte, z. B. beim Partnerschaftsprogramm im Rahmen des Euro-Clearing.

Danach konnten die Gäste eine spannende Diskussion mit dem früheren Chefredakteur des Economist, Bill Emmott, verfolgen. Er stellte sein kürzlich erschienenes Buch „Das Schicksal des Westens“ vor, indem es um die Erfolgsstory der westlichen Demokratien geht, deren Erfolg gerade durch ihre Offenheit garantiert sei. Die Moderatorin Rebecca („Becky“) Mitchell sprach mit Emmott über Donald Trump, die Finanzkrise sowie über das Erstarken der Rechtspopulisten in Europa. Und auch das Thema Brexit spielte eine Rolle. „Meiner Meinung nach“, so Emmott, „brauchen wir ein neues Referendum!“

Die diesjährige Veranstaltung beweist erneut: Der Jahresempfang der Deutschen Börse in der Merchant Taylors’ Hall hat sich inzwischen fest im Terminplan der Londoner Finanz-Community etabliert.

Additional Information

Kontakt

Internet-Hotline

Servicezeiten: Mo-Fr, 9 – 18 Uhr MEZ

+49-(0) 69-2 11-1 16 70

info@​deutsche-​boerse.com