58,32€
Logo
 

Handelsumsätze im Oktober

Xetra Orderbuchumsatz im Oktober bei 84 Mrd. Euro

Im Oktober lag der Orderbuchumsatz an den Handelsplätzen Xetra und Xetra Frankfurt Spezialist bei 88,7 Mrd. Euro – ein Rückgang von rund 19 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat (Oktober 2011: 109,5 Mrd. Euro). Von den 88,7 Mrd. Euro entfielen 84,1 Mrd. Euro auf Xetra – ein Rückgang von 20 Prozent im Jahresvergleich (Oktober 2011: 104,6 Mrd. Euro). 4,6 Mrd. Euro entfielen auf Xetra Frankfurt Spezialist, ein Rückgang gegenüber dem Vorjahresmonat um 7 Prozent (Oktober 2011: 5,0 Mrd. Euro). Der Orderbuchumsatz an der Tradegate Exchange* lag im Oktober bei rund 2,6 Mrd. Euro.

In Aktien wurden an den Kassamärkten der Deutschen Börse im Oktober 76,5 Mrd. Euro umgesetzt (Xetra: 74,8 Mrd. Euro; Xetra Frankfurt Spezialist: 1,7 Mrd. Euro). In Anleihen wurden 2,0 Mrd. Euro und in strukturierten Produkten wurden über Scoach 1,6 Mrd. Euro umgesetzt. Im Handel mit Publikumsfonds und Exchange Traded Funds (ETFs) lag der Orderbuchumsatz bei 8,7 Mrd. Euro.

Auf Xetra wurden im Oktober 14,9 Mio. Geschäfte abgeschlossen, ein Rückgang von 30 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat (Oktober 2011: 21,4 Mio.).

Umsatzstärkster DAX-Titel auf Xetra im Oktober war Siemens AG mit 5,5 Mrd. Euro. Bei den MDAX-Werten lag Metro AG mit 804,3 Mio. Euro vorn, im Aktienindex SDAX führte Delticom AG mit 59,6 Mio. Euro und bei den TecDAX-Werten Aixtron SE mit 208,8 Mio. Euro. Umsatzstärkster ETF auf Xetra war iShares DAX mit 784,3 Mio. Euro.

Weitere Einzelheiten sind online zu finden in der Kassamarktstatistik. Für einen europaweiten Vergleich der Handelsplätze siehe die Statistiken der Federation of European Securities Exchanges (FESE) unter www.fese.be.

DAX®, MDAX®, SDAX®, TecDAX® und Xetra® sind eingetragene Marken der Deutsche Börse AG.

* Zahlen sind zwecks statistischer Vergleichbarkeit der Zählweise der Regionalbörsen angepasst.

Eurex Group handelt im Oktober börsentäglich 7,6 Mio. Kontrakte

Im Oktober wurden an den internationalen Terminmärkten der Eurex Group börsentäglich im Durchschnitt etwa 7,6 Mio. Kontrakte gehandelt (Oktober 2011: 10,7 Mio.). Davon entfielen 5,3 Mio. auf Eurex Exchange-Kontrakte (Oktober 2011: 7,3 Mio.) und 2,4 Mio. Kontrakte auf Produkte, die an der amerikanischen International Securities Exchange (ISE) gehandelt wurden (Oktober 2011: 3,4 Mio.).

An der Eurex Exchange erzielte das Segment Aktienindexderivate einen Umsatz von 54,0 Mio. Kontrakten (Oktober 2011: 82,3 Mio.). Das umsatzstärkste Einzelprodukt war der Future auf den Index EURO STOXX 50 mit 22,0 Mio. Kontrakten. In der Option auf diesen Bluechip-Index wurden weitere 20,8 Mio. Kontrakte umgesetzt. Im DAX-Future wurden 2,7 Mio. Kontrakte gehandelt, in der DAX-Option weitere 3,6 Mio. Kontrakte. Das Eurex-KOSPI-Produkt erzielte 2,0 Mio. Kontrakte.

Das Eurex-Segment aktienbasierte Derivate (Aktienoptionen und Single Stock Futures) erreichte 28,1 Mio. Kontrakte(Oktober 2011: 24,7 Mio.). Davon entfielen 18,1 Mio. Kontrakte auf Aktienoptionen und 10,0 Mio. Kontrakte auf Single Stock Futures.

Das Eurex Exchange-Segment Zins-Derivate erzielte 38,1 Mio. Kontrakte (Oktober 2011: 46,0 Mio.). Der Euro-Bund-Future erreichte 15,2 Mio. Kontrakte, der Euro-Bobl-Future 8,7 Mio. Kontrakte und der Euro-Schatz-Future 6,3 Mio. Kontrakte. Die drei Euro-BTP-Futures erreichten zusammen gut 452.000 Kontrakte. Der Mitte April lancierte Euro-OAT-Future erreichte gut 559.000 Kontrakte.

Das Segment Dividendenderivate erreichte an der Eurex Exchange gut 690.000 Kontrakte. Volatilitätsderivate steigerten sich um über 145 Prozent im Jahresvergleich und kamen auf über 635.000 Kontrakte.

Am Terminmarkt für Strom der European Energy Exchange (EEX) belief sich das gehandelte Volumen im Monat Oktober auf 66,6 Terawattstunden (Oktober 2011: 74,0 TWh). Am EEX-Spot- und Terminmarkt für Erdgas wurde ein Handelsvolumen von 8,7 TWh umgesetzt (Oktober 2011: 4,4 TWh). Das gehandelte Volumen am Spot- und Terminmarkt für Emissionsberechtigungen betrug im Oktober 19,2 Mio. Tonnen CO2 (Vorjahresvolumen: 7,2 Mio. Tonnen CO2).

Eurex Repo, die den Swiss Franc-, Euro Repo- und GC Pooling-Markt betreibt, erreichte in allen Märkten kombiniert im Oktober 2012 ein ausstehendes Volumen von 235,2 Mrd. Euro (Oktober 2011: 266,2 Mrd. Euro). Der besicherte Geldmarkt GC Pooling wuchs um 8 Prozent auf ein durchschnittlich ausstehendes Volumen von 162,9 Mrd. Euro (Oktober 2011: 150,2 Mrd. Euro). Der Euro Repo-Markt erreichte ein durchschnittlich ausstehendes Volumen von 34,6 Mrd. Euro (Oktober 2011: 33,2 Mrd. Euro). Der Swiss Franc Repo-Markt erzielte 45,3 Mrd. CHF.

Auf der elektronischen Handelsplattform Eurex Bonds, die das Angebot von Eurex im Bereich Fixed Income komplettiert, wurde im Oktober ein Volumen von 8,80 Mrd. Euro (Einfachzählung) gehandelt, im Vorjahresmonat lag die Zahl bei 8,62 Mrd. Euro, ein Anstieg um 2 Prozent. Im September 2012 hatte der Umsatz bei 12,82 Mrd. Euro gelegen.

Informationen zum Herunterladen
Titel Art Größe
Eurex Group-Handelsvolumen Oktober 2012 (in Kontrakten) pdf7 KB
Weiterführende Links
Drucken