Logo
 
Zert. ETF-Spezialist - Prüfung ALT!!!
In der Prüfung "Zertifizierter ETF-Spezialist" werden alle wesentlichen Bestandteile des Themas abgefragt, die jeder beherrschen sollte, der mit diesen Produkten arbeitet. Sie weisen somit Ihre Qualifikation im Bereich Exchange Traded Funds und Exchange Traded Products nach.

Die Prüfung kann auch ohne Teilnahme an dem Lehrgang Zertifizierter ETF-Spezialist abgelegt werden. Interessenten können sich die Inhalte durch andere Weiterbildungsmaßnahmen aneignen. Zur Vorbereitung auf die Prüfung stellen wir Ihnen einen "Musterfragenkatalog" zur Verfügung, der sich inhaltlich und strukturell an der Prüfung orientiert.

Aufbau der Prüfung

Die Prüfung legen Sie am Computer ab. Per Zufallsgenerator wählt das Prüfungsprogramm aus einem Pool von etwa 300 Fragen für jeden Kandidaten 80 Fragen aus. Der Prüfungsteilnehmer hat für die Antworten 1,5 Stunden Zeit. Prüfungssprache ist Deutsch. Zum Bestehen der Prüfung müssen insgesamt 75 Prozent der maximal möglichen Punkte erreicht werden.

Themen

Hintergrund zum passiven Investment

  • Kurze Geschichte und Einordnung
  • Grundlagen (Theorie) EMH, CAPM, Fama und Co.
  • Mehrwert von Diversifikation (mit Asset Allocation Analyzer AAA)
  • Wie funktioniert Tracking (Tracking Error, Abweichungen etc)?
  • ETFs als Fonds
  • ETFs als Handelsinstrument
  • ETFs in Abgrenzung zu anderen Instrumenten (Future, Total Return Swap, Repo, SecLend, Zertifikat, Mutual Funds)
  • Produktangebot (Asset-Klassen, Regional, Laufzeiten, Stil etc)

ETFs im taktischen Einsatz

  • Handel mit ETFs
  • Plattformen für den ETF-Handel (Börse, OTC, Fondsplattformen zum NAV)
  • Effizienz im Handel (Spreads, XLM)
  • Handelsstrategien praktisch: Laufzeiten nutzen, Länder gewichten, Währungen, Arbitrage (z.B. Carry-Geschäfte), Collataral Reuse, Implied Repo Rate
  • Alternativen zu ETFs (z.B. Derivate, physischer Basket)

Strategischer Einsatz

  • Portfolio-Konstruktion (Methoden)
  • Buy and hold, Trendfolge, Core Satellite u. a.
  • Risiko-Maße und Portfolio-Risiko

  Typ: Seminar

Zielgruppe: Die Prüfung richtet sich an alle Mitarbeiter von Banken in den Bereichen Vermögensverwaltung und Anlageberatung sowie Private Banking, die Exchange Traded Products im Portfoliomanagement einsetzen. Sie eignet sich ebenfalls für interessierte Mitarbeiter von Kreditinstituten sowie für Privatanleger.

Voraussetzungen: Fundiertes Wissen über Exchange Traded Funds und Exchange Traded Products werden zur Teilnahme an der Prüfung vorausgesetzt.
 


Drucken