Börsennotierte Tech-Unternehmen

DAXsector All Technology übertrifft weiterhin Performance des DAX, TecDAX und DAXsector All Software

Der DAXsector All Technology, der die Entwicklung aller Technologieunternehmen an der Frankfurter Wertpapierbörse (FWB®) wiedergibt, ist mit einem Anstieg von 26,12 Prozent innerhalb der vergangenen zwölf Monate Spitzenreiter in der IT-Branche. Damit läuft der Sektor Technology weiterhin auf der Überholspur zum TecDAX, der die 30 größten deutschen Tech-Unternehmen beinhaltet. Dieser verzeichnete in den vergangenen zwölf Monaten einen Anstieg von 10,02 Prozent  und bildet somit das Schlusslicht der IT-Branche.

secunet Security Networks AG als entwicklungsstärkstes IT-Unternehmen in den vergangenen zwölf Monaten

Mit einem Plus von 152 Prozent innerhalb der letzten zwölf Monate liegt das Technologieunternehmen secunet Security Networks AG (WKN: 727650), ein Anbieter für anspruchsvolle IT-Sicherheit, an der Spitze der entwicklungsstärksten IT-Unternehmen. Darauf folgen das Technologieunternehmen für digitale Transformation Allgeier SE (WKN: A2GS63) mit einem Plus von 146 Prozent und  dem Anbieter von Technologie- und Beratungslösungen ATOSS Software AG (WKN: 510440) mit einem Plus von 122 Prozent.


31 Prozent aller gelisteten Unternehmen an der Frankfurter Wertpapierbörse fallen unter die Klassifizierung Tech  

An der Frankfurter Wertpapierbörse sind 31 Prozent aller gelisteten Unternehmen als Tech-Unternehmen klassifiziert. Davon sind über 50 Prozent in der IT-Branche tätig. Der Großteil der Unternehmen ist im Sektor Software operativ tätig. Darunter fallen Schwergewichte wie SAP SE, NEMETSCHEK AG oder Bechtle AG aber auch kleine und mittlere Unternehmen wie DATAGROUP SE und Mensch & Maschine Software AG. Die letzten Neuzugänge im Sektor Software waren der Datenbankanbieter Exasol AG in Scale sowie TeamViewer AG, ein Anbieter von Remote-Konnektivitätslösungen, im Prime Standard. Beide Firmen haben sich seit ihrem ersten Handelstag positiv entwickelt.  Im Sektor Technology sind 19 Prozent der Unternehmen operativ tätig. Der letzte Neuzugang im Sektor Technology war HENSOLDT AG,  ein spezialisierter Anbieter von Sensorlösungen in der Verteidigungs- und Sicherheitsindustrie.

Zudem werden an der Frankfurter Wertpapierbörse die Subsektoren Biotechnology, Medical Technology, Advanced Industrial Equipment und Renewable Energies sowie der Sektor Telecommunication als Tech klassifiziert.


TecDAX-Unternehmen haben eine durchschnittliche Marktkapitalisierung von rund 10 Milliarden Euro und ein durchschnittliches monatliches Handelsvolumen in Höhe von 622 Millionen Euro.

Die Marktkapitalisierung gibt den Unternehmenswert an der Börse wieder. An der Frankfurter Wertpapierbörse sind knapp 65 Prozent der Tech-Unternehmen sogenannte Small Cap Unternehmen mit einer Marktkapitalisierung von weniger als 500 Mio. €. Hingegen beinhaltet der TecDAX die 30 größten börsennotierten Tech-Unternehmen in Frankfurt. Insgesamt sind mehr als 17 Prozent der gelisteten Tech-Unternehmen sogenannte Large Caps mit einer Marktkapitalisierung von über 1,5 Mrd. €. Der größte börsengelistete Technologiekonzern in Deutschland ist SAP SE mit einer Marktkapitalisierung von über 163 Mrd. €.


Das durchschnittliche Handelsvolumen eines TecDAX Konzern betrug im September 673 Mio. €. Im Vergleich dazu beträgt das durchschnittliche monatliche Handelsvolumen im MDAX® 361 Mio. € und im DAX 2,46 Mrd. €.

OBTO = Order Book Turnover

Knaus Tabbert AG und HENSOLDT AG neu an der Frankfurter Wertpapierbörse

Der Kapitalmarkt wird von Tech-Unternehmen aktiv zur Unternehmensfinanzierung genutzt. Allein in den vergangenen zwei Jahren wurden durch Tech-Unternehmen jeweils mehr als 4 Mrd. € am Kapitalmarkt eingesammelt. Ein Großteil des Volumens bestimmten dabei  der Carve-Out der Siemens Healthineers AG mit einem Emissionsvolumen von 4,2 Mrd. € sowie der Börsengang der TeamViewer AG mit einem Emissionsvolumen von 1,97 Mrd. €.


in EUR

Investoren im TecDAX

Investors

Country

No. Investments

Allianz Global Investors GmbH

GER

17

BlackRock, Inc.

US

16

Axxion S.A.

LUX

9

The Vanguard Group

US

8

Norges Bank

NOR

7

MainFirst SICAV Luxembourg

LUX

6

Swedbank Group

SWE

6

Latest Tech-IPOs:

Bitte akzeptieren Sie die Cookie-Einstellungen, um die Videos zu laden.

 
 
 

Größter deutscher M&A-Deal eines börsennotierten Tech-Unternehmens aus dem Sektor Biotechnology

Der größte M&A-Deal börsennotierter Tech-Unternehmen war der Verkauf von Audentes Therapeutics, Inc. Ende 2019 mit einem Preis in Höhe von circa 3 Mrd. US$. Die Übernahme von Adesto Technologies Corporation durch Dialog Semiconductor plc im Februar 2020 war der größte Käuferdeal im Zeitraum von Januar 2019 bis September 2020.

Company

Sector

Transaction-Side

Transaction target

Price

Date

BB Biotech AG

Pharma & Healthcare

Sell-Side

Audentes Therapeutics, Inc.

3 Mrd. US$

Q4 2019

Dialog Semiconductor plc

Technology

Buy-Side

Adesto Technologies Corporation 

500 Mio. US$

Feb-20

q.beyond AG

Technology

Sell-Side

Plusnet GmbH

229 Mio.€

Jun-19

CompuGroup Medical SE & Co. KGaA

Software

Buy-Side

Teil des IT Healthcare Portfolios 

225 Mio.€

Feb-20

4basebio AG

Pharma & Healthcare

Sell-Side

Proteomics and Immunology business

120 Mio.€

Jan-20

EVOTEC SE 

Pharma & Healthcare

Buy-Side

Just Biotherapeutics, Inc

90 Mio. US$

May-19

CompuGroup Medical SE & Co. KGaA

Software

Buy-Side

MB Invest SAS

72 Mio.€

Dec-19


Datenquelle: Deutsche Börse AG                                                                               Stand: 30.09.2020


Haben Sie Fragen oder Anregungen? 

Lernen Sie das Issuer Services Team kennen!
Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme.

 

Bleiben Sie informiert!

Gerne nehmen wir Sie in unseren Verteiler für Benachrichtungen zu Tech Insight-Updates auf.

Schreiben Sie uns dazu einfach eine kurze Nachricht an: cashmarket@deutsche-boerse.com.

Additional Information

Kontakt

Sichern Sie die Zukunft und die Wettbewerbsfähigkeit Ihres Unternehmens. Gerne informieren wir Sie über die Vorteile der börslichen Eigen- und Fremdkapitalaufnahme.

Kontaktieren Sie uns:

Listing & Issuer

Deutschland