Service Navigation

CRD V/CRR II

CRD V/CRR II

Vorschlag der EU-Kommission zur Überarbeitung der Kapitaladäquanzrichtlinie und -verordnung (CRD IV/CRR); betrifft u. a. Mindestanforderungen an Eigenkapital und berücksichtigungsfähige Verbindlichkeiten sowie die Fähigkeit, Gesamtverluste zu absorbieren. Außerdem sollen die Sanierungs- und Abwicklungsrichtlinie und die dazu ergangene Verordnung angepasst werden. Voraussichtlich wird der Gesetzesentwurf im ersten Quartal 2019 finalisiert und die entsprechenden Anforderungen nicht vor Anfang 2021 in Kraft treten.

Mehr Wissenswertes?

Einfach einen anderen Begriff im Glossar für Investoren nachschlagen.