Service Navigation

Friedrich Vorwerk Group SE neu im Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse

Datum: 25. Mär 2021 | Deutsche Börse Cash Market

Friedrich Vorwerk Group SE neu im Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse


Die Friedrich Vorwerk Group SE (ISIN: DE000A255F11) notiert seit heute im Segment Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse. Zum Handelsstart notierten die Aktien bei 46,88 Euro. Der Ausgabepreis lag bei 45,00 Euro.

Begleitet wurde der Börsengang von Berenberg, Jefferies und Hauck & Aufhäuser. Berenberg agiert zudem als Designated Sponsor im Xetra-Handel. Spezialist am Handelsplatz Börse Frankfurt ist die Baader Bank.

Die Friedrich Vorwerk Group SE ist eigenen Angaben zufolge ein führender Anbieter von Lösungen im Bereich der Energieinfrastruktur für Gas-, Strom- und Wasserstoffanwendungen mit einem Umsatz von über 291 Mio. Euro im Jahr 2020. An zwölf Hauptstandorten sowie zahlreichen Projektstandorten in Deutschland und Nordeuropa beschäftigt das Unternehmen aus Tostedt bei Hamburg rund 1.300 Mitarbeiter.