Service Navigation

Brexit

Brexit

Am 31. Januar 2020 trat das Vereinigte Königreich aus der Europäischen Union (EU) aus und ist folglich ein Drittstaat. Grundlage war das Austrittsabkommen, das beide Seiten vereinbart und ratifiziert haben. 

Um allen Akteuren Zeit für Anpassungen an die neuen Umstände zu geben, gilt seit dem 1. Februar 2020 eine Übergangsphase, die im Rahmen des Austrittsabkommens vereinbart wurde und mindestens bis zum 31. Dezember 2020 bestehen wird. 

Das Vereinigte Königreich wird in dieser Zeit Teil des EU-Binnenmarktes und der EU-Zollunion bleiben. Zudem gelten für das Vereinigte Königreich während dieser Übergangsphase alle Verträge, Regeln und Verpflichtungen weiterhin, wie zur Zeit der EU-Mitgliedschaft. 

Während der Übergangsphase möchten die EU und das Vereinigte Königreich in einem Abkommen die Grundlagen für die gemeinsame zukünftige Partnerschaft vereinbaren. 

Bis die Bedingungen der zukünftigen Beziehung endgültig festgelegt sind, bleibt für die Finanzmarktteilnehmer ein gewisses Maß an Unsicherheit.

Position der Gruppe Deutsche Börse 

Brexit Member Readiness

Updates, Benutzerhandbücher, Präsentationen, Checklisten und der Migrationskalender.

Weiterhin besteht Unsicherheit bezüglich eines positiven Ergebnisses in den Verhandlungen zum Abkommen zwischen der EU und dem Vereinigten Königreich. Die Gruppe Deutsche Börse empfiehlt Marktteilnehmern, sich vorsorglich auf alle möglichen Szenarien inklusive eines Scheiterns der Verhandlungen einzustellen und vorzubereiten.

Wir werden unsere Kunden weiterhin bei jedem Schritt auf diesem Weg unterstützen, so wie wir es seit dem Brexit-Referendum im Jahr 2016 getan haben.

Wir stehen unseren Kunden als starker Partner zur Seite

Die Gruppe Deutsche Börse beobachtet und analysiert den Brexit-Prozess sehr genau. Darüber hinaus erörtern wir mit unseren Kunden die potentiellen Auswirkungen des Handelsabkommens und nehmen an Gesprächen der Branchenverbände teil. 

Für die Gruppe Deutsche Börse ist es von vorrangigem Interesse, dass der Zugang zu unserer Infrastruktur für unsere im Vereinigten Königreich ansässigen Kunden weiterhin aufrechterhalten wird. Hierzu ergreifen unsere Geschäftseinheiten entlang unserer Wertschöpfungskette die geeigneten Maßnahmen.

Gleichzeitig unterstützen wir unsere Kunden, die während der Verhandlungsphase ihre Geschäfte in die EU verlagern wollen. Hierzu haben wir eigens ein Brexit Transition Team eingerichtet, das die Member Readiness sicherstellt.

Darüber hinaus hat die Gruppe Deutsche Börse mit dem Partnerschaftsprogramm des zentralen Kontrahenten (CCP) Eurex Clearing eine marktbasierte Alternative zum Clearing von Zinsswaps innerhalb der EU entwickelt. Das Programm wurde in enger Zusammenarbeit mit den Marktteilnehmern (u. a. Handelshäuser, Endkunden und Handelsplattformen) gestaltet. Es wurde bereits um das Repo-Segment erweitert und wird in Zukunft auch weitere Produkte abdecken.

Video: Being constructive in times of uncertainty. The Deutsche Börse and the Brexit challenges.

 

Brexit: Die hervorgehobenen Teile der Wertschöpfungskette sind betroffen


Gruppe Deutsche Börse ist gut auf den Brexit vorbereitet

Great Britain

Unsere Geschäftsbereiche haben Lösungen für die Zeit nach dem Austritt. Das wichtigste Ziel der Gruppe Deutsche Börse Gruppe ist und bleibt es, widerstandsfähige und stabile Handels- und Nachhandelsbedingen zu schaffen. Und das gilt unabhängig vom eigentlichen Ergebnis des Brexit-Prozesses.

Studie: Brexit Auswirkungen auf das Investmentbanking in Europa

Der Austritt des Vereinigten Königreichs aus der EU wird erhebliche Auswirkungen auf die Finanzindustrie haben, da London den derzeit wichtigsten Finanzplatz der Union darstellt. Nach einer aktuellen Studie der Deutschen Bank wird insbesondere das Investmentbanking von den Folgen des Brexits betroffen sein.

Brexit Transition Team: unterstützt unsere Kunden in stürmischen Zeiten

London

Die Gruppe Deutsche Börse hat ein eigenes „Brexit Transition Team“ eingerichtet, das sich zum Ziel gesetzt hat, unsere Kunden bei der Umsetzung ihrer Brexit-Strategie zu unterstützen und einen reibungslosen Übergang in eine Welt nach dem Brexit zu gewährleisten.

Der Brexit und die Auswirkungen auf die Finanzmärkte

Der Brexit-Prozess, der Zeitplan und die Auswirkungen [auf Englisch].