Service Navigation

Aktienrückkauf

Aktienrückkaufprogramm

Die Deutsche Börse AG hat am 27. November 2017 mit der Durchführung eines Aktienrückkaufprogramms mit einem geplanten Volumen von rund EUR 200 Mio. begonnen. Der Abschluss des Rückkaufs ist bis spätestens 30. Juni 2018 geplant. Das Aktienrückkaufprogramm beruht auf der Ermächtigung der Hauptversammlung der Deutsche Börse AG zum Rückkauf eigener Aktien vom 17. Mai 2017.

Mit dem Aktienrückkaufprogramm strebt der Vorstand eine ausgewogene Verwendung der Mittel aus der Veräußerung der International Securities Exchange Holdings, Inc. in Höhe von rund 1 Mrd. EUR im Jahr 2016 an.

Das Aktienrückkaufprogramm wird durch ein von der Deutsche Börse beauftragtes Kreditinstitut unter Beachtung der Marktmissbrauchsverordnung durch den direkten Erwerb von auf den Namen lautenden Stückaktien der Deutsche Börse AG (ISIN DE0005810055) ausschließlich über die Börse im elektronischen Handel der Frankfurter Wertpapierbörse (Xetra) durchgeführt.

Aktienrückkäufe ab 27. November 2017

Datum

Zurückgekaufte Aktien (Stück)

Durchschnittspreis in €

Kurswert gesamt in €

Transaktionsdetails
4. – 8. Dez. 201755.53896,645.366.966,76Details [xls]
27. Nov. – 1. Dez. 201784.81993,437.924.677,07Details [xls]
Total140.35794,7013.291.643,83 

Additional Information

Kontakt

Investor Relations-Hotline

Servicezeiten: Mo-Fr, 9 – 18 Uhr MEZ

+49-(0) 69-2 11-1 16 70

+49-(0) 69-2 11-1 46 08

ir@​deutsche-​boerse.com