Service Navigation

Risikomanagement

RisikomanagementRisikomanagement bei Transaktionen der Buy-Side und der Sell-Side


Die Wahrung sicherer Märkte – darum geht es beim Clearing. Die Clearinghäuser der Gruppe Deutsche Börse waren und sind weiterhin Vorreiter bei der Einführung innovativer Technologien und zukunftsorientierter Dienstleistungen zur Sicherung des Marktplatzes und zur Steigerung der Marktintegrität.

Wir erfüllen Ihre Risikoanforderungen.

Seit unserem Bestehen haben wir ein leistungsfähiges Risikomanagement und innovative Clearingfunktionalitäten eingeführt, die sowohl den aktuellen Bedürfnissen unserer Teilnehmer Rechnung tragen als auch kommenden Entwicklungen im Risikoumfeld begegnen.

Die drei Säulen des Risikomanagements: Überwachung hoher Standards, Messung von Risikopositionen und Abdeckung von Verlusten

Die Steuerung von Risiken ist eine wesentliche Funktion von ECC, einer zentralen Gegenpartei, (Central Counterparty; CCP), die nach den strengen europäischen Finanzmarktregularien für zentrale Gegenparteien („EMIR“) lizenziert ist. ECC prüft und verbessert kontinuierlich seine Methoden und Risikotools, um ein modernes Risikomanagement bereitstellen zu können. Im Rahmen der Entwicklung seiner Margin-Systeme arbeitet ECC eng mit Partnerbörsen, Clearingteilnehmern und der Finanzaufsicht zusammen.

Risikoreduzierung

Das Risikomanagement ist das Herzstück des Geschäftsbetriebs von Nodal Clear. Durch die Anwendung rigoroser Risikomanagementpraktiken in allen Aspekten des Clearing reduziert Nodal Clear das Risiko für alle Marktteilnehmer.