Service Navigation

Marktstruktur

MarktstrukturBörsensegmente für Unternehmen jeder Größe

Pre-IPO & Listing

In Europa stehen Unternehmen zwei Wege an den Kapitalmarkt zur Verfügung. Es handelt sich dabei zum einen um Märkte, die von der EU reguliert werden und zum anderen um Märkte, die von den Börsen selbst reguliert werden. An der Frankurter Wertpapierbörse (FWB®) führt ein Börsengang im Regulierten Markt in den General Standard oder in den Prime Standard, einen Teilbereich des regulierten Marktes mit weiteren Zulassungsfolgepflichten und somit erhöhten Transparenzanforderungen. Im Open Market (Freiverkehr), der von der Börse selbst reguliert wird, können Wertpapiere von Unternehmen in das Segment Scale oder das Quotation Board einbezogen werden.

Prime Standard

Die richtige Wahl für Emittenten, die sich insbesondere einem internationalen Investorenpublikum präsentieren möchten. Der Prime Standard stellt an der Frankfurter Wertpapierbörse (FWB) und sogar europaweit das Segment mit den höchsten Anforderungen dar.

General Standard

Der General Standard ist primär für mittlere und große Unternehmen, die nationale Investoren ansprechen und sich für ein kostengünstiges Listing entscheiden, geeignet. Im General Standard gelten die gesetzlichen Anforderungen für den Regulierten Markt.

Scale

Mit seinen auf kleine und mittlere Unternehmen zugeschnittenen Einbeziehungsvoraussetzungen erleichtert Scale die Kapitalbeschaffung und öffnet den Weg zu nationalen und internationalen Investoren.

Prime Standard für Unternehmensanleihen

Unser Premiumsegment für große mittelständische und international agierende Unternehmen, die Fremdkapital über die Börse aufnehmen möchten. Es richtet sich an anerkannte Marktführer, die zugleich ihre internationale Wettbewerbsposition und Reputation mit einer Anleiheemission stärken wollen.

Scale für Unternehmensanleihen

Das Segment für kleine und mittlere Unternehmen (KMU) bietet eine effiziente Möglichkeit Fremdkapital über die Börse aufzunehmen. Die Einbeziehung von Unternehmensanleihen in den börslichen Handel schafft finanziellen Spielraum für Wachstum und Innovation und erhöht die Bekanntheit eines Unternehmens in der Öffentlichkeit.

Basic Board

Das Basis-Segment unterhalb des Segments Scale gibt Emittenten des früheren Entry Standard, die die Einbeziehungsvoraussetzungen von Scale nicht erfüllen, die Möglichkeit, weiterhin an der Frankfurter Wertpapierbörse (FWB) gelistet zu bleiben.

Quotation Board

Ein Zugang zum Quotation Board ist möglich für Wertpapiere, die weder zum Regulierten Markt der Frankfurter Wertpapierbörse (FWB) zugelassen noch in den Handel auf diesem Markt einbezogen sind. Neben Anleihen und Fonds werden in den Quotation Board nur noch Aktien von Unternehmen einbezogen, die bereits an einem anderen in- oder ausländischen von der Deutsche Börse AG anerkannten börsenmäßigen Handelsplatz zugelassen sind.

REITs

Das Listing-Segment für Aktien von Immobilienaktiengesellschaften mit steuerlichem Sonderstatus (REITs). Unternehmen bietet das REITs-Segment eine erhöhte Sichtbarkeit und Investorenaufmerksamkeit.