Service Navigation

Zulassung

ZulassungZulassungsvoraussetzungen, Training und mehr


Als Multi-Asset-Clearinghäuser bieten sowohl Eurex Clearing als auch European Commodity Clearing (ECC) eine Reihe von Clearinglizenzen, mit denen Sie einen Zugang zu einigen der weltweit führenden Märkte erhalten. Beide Clearinghäuser lassen sowohl Clearingteilnehmer als auch Nicht-Clearingteilnehmer zu.

Wählen Sie die Clearingteilnahme und die Verbindungsform, die Ihren Bedürfnissen gerecht wird.

Neben den verschiedenen verfügbaren Teilnahmearten bietet Eurex Clearing verschiedene Verbindungsalternativen, mit denen die Bedürfnisse aller Arten von Teilnehmern Rechnung getragen wird, damit diese auf ihre Systeme zugreifen können. Diese Vielfalt erfüllt die Kundenerwartungen in Bezug auf innovative, verlässliche und kosteneffiziente Technologien. Zahlreiche Schulungsangebote unterstützen die Teilnehmer dabei, die Zulassungsvoraussetzungen von Eurex Clearing zu erfüllen.

Erste Schritte

European Commodity Clearing (ECC) bietet drei verschiedene Teilnahmeformen, die drei Zugangsarten darstellen, d. h. Clearingteilnehmer, Nicht-Clearingteilnehmer und DCP-Clearing-Teilnehmer. Es veröffentlicht alle Zulassungsformulare auf seiner Website und bietet überdies einen Schulungskurs an, in dem ein Überblick über die Clearing- und Abwicklungsprozesse sowie das Risikomanagement bei ECC vermittelt wird.

Ihr sicheres, effektives und effizientes Clearinghaus

Für den Handel auf der Nodal Exchange müssen die Teilnehmer entweder ein Clearing-Teilnehmer von Nodal Clear oder ein zulässiges verbundenes Unternehmen eines Clearing-Teilnehmers sein oder über eine Geschäftsbeziehung mit einem FCM-Clearingteilnehmer von Nodal Clear verfügen.

Nodal Clear bietet Schulungen für Clearing-Mitglieder, die verstehen wollen, wie Sie die Banking-Systeme von Nodal Clear für Aktivitäten wie die Hinterlegung, die Ersetzung und Rücknahme von Sicherheiten sowie für die Anzeige von Kontoständen und Transaktionen einsetzen können.