Service Navigation

Deutsche Börse und Guangzhou Futures Exchange starten Zusammenarbeit im Emissionshandel

Datum: 19. Jan 2022 | Deutsche Börse

Deutsche Börse und Guangzhou Futures Exchange starten Zusammenarbeit im Emissionshandel

- Die Deutsche Börse unterstützt mit ihrer Commodity-Börse EEX aktiv die Entwicklung eines Derivatemarktes für den Emissionshandel in China und weltweit

Die Deutsche Börse hat eine Partnerschaft mit der Guangzhou Futures Exchange (GFEX) bekannt gegeben. Beide Börsen wollen die Entwicklung des Emissionshandels an sogenannten Kohlenstoffmärkten und damit die grüne Transformation der chinesischen wie auch der europäischen Märkte fördern.

Vertreter der Deutschen Börse und GFEX haben dazu heute eine Absichtserklärung unterzeichnet. Beide Seiten werden gemeinsam nach Möglichkeiten für die Entwicklung grüner Finanzprodukte und -dienstleistungen suchen. Ein wichtiges Element der Partnerschaft ist die Zusammenarbeit zwischen der European Energy Exchange (EEX) und GFEX.

Thomas Book, Mitglied des Vorstands der Deutschen Börse: "Als führender internationaler Marktinfrastrukturbetreiber leisten wir einen Beitrag zur grünen Transformation der Finanz- und Realwirtschaft. Der Aufbau dieser Partnerschaft mit GFEX ist ein wichtiger Schritt, um die zukünftige Entwicklung grüner Märkte zu unterstützen."

Peter Reitz, Vorstandsvorsitzender der EEX: „Die Einführung des nationalen Emissionshandelssystems in China im letzten Jahr war ein Meilenstein in der chinesischen Klimapolitik. Dies bestätigt einmal mehr die Bedeutung, die marktbasierte Instrumente für die grüne Transformation einnehmen können. Aufgrund unserer langjährigen Erfahrungen im Emissionshandel freuen wir uns darauf, gemeinsam mit GFEX die künftige Entwicklung dieses Marktes in China und auch darüber hinaus zu unterstützen."

HU Zheng, Chairman von GFEX: „Die deutsch-chinesische Zusammenarbeit war schon immer der Vorreiter der chinesisch-europäischen Zusammenarbeit. Die Bekämpfung des Klimawandels ist dabei einer der vielversprechendsten Bereiche. Im Jahr 2022 jährt sich die Aufnahme diplomatischer Beziehungen zwischen China und Deutschland zum 50. Mal. Wir freuen uns sehr über die Unterzeichnung der Absichtserklärung mit der Deutschen Börse. Wir hoffen, gemeinsam neue Wege in der grünen Entwicklung zu beschreiten und unseren Beitrag zur Verwirklichung der deutsch-chinesischen, europäisch-chinesischen oder sogar der weltweiten Kohlenstoffziele zu leisten.“

ZHU Lihong, CEO von GFEX: "GFEX ist eine neue Börse, die mit grünen Genen geboren wurde. Die Deutsche Börse und die EEX haben weitreichende Erfahrung in den Bereichen Kohlenstoffemissionen und ESG. Gemeinsam können wir eine tiefgreifende und pragmatische Zusammenarbeit in diesen Bereichen fördern und eine wichtige Partnerschaft aufbauen, indem wir Informationen austauschen, die Zusammenarbeit suchen und die Entwicklung gemeinsam vorantreiben."


Über Guangzhou Futures Exchange

Die am 19. April 2021 gegründete Guangzhou Futures Exchange (GFEX) ist die fünfte Futures-Börse, die von der China Securities Regulatory Commission (CSRC) mit Genehmigung des Staatsrats der Volksrepublik China grünes Licht erhalten hat. Als nationale Finanzinfrastruktur ist GFEX in der Lage, die grüne Wirtschaft, die Entwicklung der Greater Bay Area (GBA) Guangdong-Hongkong-Macao und Chinas Belt and Road Initiative (BRI) zu fördern. GFEX verfolgt eine marktorientierte Wachstumsstrategie und strebt eine globale Präsenz an. Dabei stehen Innovationen in den Bereichen Produktentwicklung, Regulierung und IT-Systementwicklung im Mittelpunkt. Auf diese Weise will GFEX die neue Entwicklungsphilosophie umsetzen und zum weiteren Wachstum des chinesischen Futures-Marktes beitragen. Die geplante Produktpalette von GFEX umfasst u. a. Futures und Optionen auf Kohlenstoffemissionen, Strom, Metalle aus dem Bereich der neuen Energien wie Silizium und Lithium, chinesische Rohstoffindizes und Kaffee.

Über die Deutsche Börse

Als internationale Börsenorganisation und innovativer Marktinfrastrukturanbieter sorgt die Gruppe Deutsche Börse für transparente, verlässliche und stabile Märkte. Mit ihren Produkten, Dienstleistungen und Technologien schafft sie Sicherheit und Effizienz für eine zukunftsfähige Wirtschaft. Ihre Geschäftsfelder reichen entlang der gesamten Wertschöpfungskette im Börsenhandel. Dazu zählen die Zulassung, der Handel, das Clearing und die Verwahrung von Finanzinstrumenten, die Bereitstellung von Marktdaten sowie das Management von Sicherheiten und Liquidität. Als Technologieunternehmen entwickelt die Gruppe darüber hinaus moderne IT-Lösungen und bietet weltweit IT-Services an.

Über EEX

Die European Energy Exchange (EEX) ist die führende Energiebörse, welche weltweit sichere, liquide und nachhaltige Commodity-Märkte entwickelt – gemeinsam mit ihren Kunden. Als Teil der EEX Group, einer auf internationale Commodity-Märkte spezialisierten Unternehmensgruppe, bietet die EEX Kontrakte auf Strom, Erdgas und Emissionsberechtigungen sowie Fracht- und Agrarprodukte an. Zusätzlich stellt die EEX Registerdienstleistungen zur Verfügung und führt Auktionen für Herkunftsnachweise im Auftrag des französischen Staates durch. 

Weitere Informationen