Service Navigation

Elektronische Rechnungsstellung

Elektronische Rechnungsstellung

Im Rahmen der Zusammenarbeit mit ihren Lieferanten verfolgt die Gruppe Deutsche Börse das Ziel einer fristgerechten, korrekten Zahlung. Bitte beachten Sie die nachstehend bereitgestellten Informationen als Leitlinie für die Rechnungserstellung; dadurch ist eine unverzügliche Zahlung gemäß den vereinbarten Zahlungsbedingungen sichergestellt.

  • Vor dem Beginn einer Dienstleistung oder dem Versand von Produkten muss eine Bestellung (Purchase Order, PO) ausgestellt werden.
  • In der Rechnung sind korrekte und umfangreiche Daten anzugeben und der Deutsche Börse AG mitzuteilen.
  • Eine korrekte Rechnung, die der Bestellung entspricht und in der die Bestellnummer der Deutsche Börse AG angegeben ist.

Das übliche Zahlungsziel für Unternehmen der Gruppe Deutsche Börse beträgt 30 Tage ab Erhalt einer korrekten, nicht beanstandeten Rechnung; davon abweichende Zahlungsziele können vertraglich vereinbart werden.

Elektronische Rechnungsstellung

​​​Die Gruppe Deutsche Börse verwendet für Bestellungen und Rechnungen das elektronische Netzwerk Ariba Supplier Network™ (ASN).

Das ASN ist das weltweit größte, offene Netzwerk für geschäftliche Transaktionen, bei dem mehr als 100.000 e-fähige Lieferanten mit den größten Einkaufsorganisationen weltweit zusammenarbeiten. Durch die Bereitstellung einer zentralen Integrationsschnittstelle für Zahlungsaufträge in Echtzeit auf globaler Basis stellt ASN Einkaufsorganisationen eine leistungsstarke Lösung zur effizienten Steuerung von Lieferantenbeziehungen über den gesamten Prozess des Ausgabenmanagements dar, was am Ende zu unmittelbaren Einsparungen führt.

Warum Ariba Supplier Network?

  • Den Lieferanten stehen mehrere elektronische Protokolle zur Verfügung, wie z. B. Web, Fax, E-Mail, EDI oder cXML.
  • Schnelle Kommunikation mit Lieferanten innerhalb von wenigen Minuten nach Genehmigung einer Bestellung.
  • Möglichkeit des elektronischen Versands von Rechnungen an die Gruppe Deutsche Börse; damit wird der Eingang der Rechnung sowie eine schnelle Rechnungsbearbeitung mit geringeren Abstimmungsfehlern sichergestellt, was insgesamt zu einer schnelleren Zahlung an die Lieferanten führt.
  • Sämtliche aktuellen Lieferanten, die Produkte und Dienstleistungen bereitstellen, sollten das ASN für den elektronischen Empfang von Bestellungen über das ASN verwenden, elektronische Kataloge/Marktplätze bereitstellen und ggf. Rechnungen auf elektronischem Wege an die Gruppe Deutsche Börse senden.

Sämtliche aktuellen Lieferanten, die Produkte und Dienstleistungen bereitstellen, sollten das ASN für den elektronischen Empfang von Bestellungen über das ASN verwenden, elektronische Kataloge/Marktplätze bereitstellen und ggf. Rechnungen auf elektronischem Wege an die Gruppe Deutsche Börse senden.

Erste Schritte für Lieferanten:

  1. Registrieren Sie sich beim ASN.
  2. Schließen Sie den sog. „Handshake“ ab; damit bestätigen Sie die Geschäftsbeziehung zwischen Ihrem Unternehmen und der Gruppe Deutsche Börse.
  3. Erhalten Sie elektronische Bestellungen über das ASN.
  4. Erstellen Sie Rechnungen, die genau der Bestellung entsprechen, und senden Sie die Rechnung auf elektronischem Wege über das ASN an die Gruppe Deutsche Börse.

Aktivierung von Lieferanten für elektronische Bestellungen

Nachstehend finden Sie detaillierte, von Ariba bereitgestellte Hinweise, einschließlich Links, für die Registrierung beim ASN. Lieferanten, die noch nicht beim ASN registriert sind, können ihre Transaktionen in der Regel zunächst kostenlos durchführen. Die Gebühren basieren jedoch auf dem Volumen der von Ihrem Unternehmen über das Netzwerk abgewickelten Transaktionen; daraus könnten sich Gebühren in Verbindung mit der Nutzung des Netzwerks durch Ihr Unternehmen ergeben. Diese Gebühren sind allein von Ihrem Unternehmen zu tragen. Wir erwarten, dass jeder Lieferant direkt mit Ariba zusammenarbeitet, damit eine unverzügliche Zahlung solcher Gebühren gewährleistet ist.

Registrierung bei Ariba zur Erstellung von elektronischen Bestellungen 

Ariba unterstützt alle Lieferanten beim Registrierungsprozess und bei der Behebung von Problemen mit dem ASN. Unter diesem Link können Sie sich bei Ariba anmelden und den Hilfebereich einsehen. Setzen Sie sich bei spezifischen Fragen zu den Anforderungen der Gruppe Deutsche Börse mit der Person in Verbindung, die Sie zur Registrierung beim ASN aufgefordert hat.

Aktivierung von Lieferanten für die elektronische Rechnungsstellung

Die Deutsche Börse AG beginnt mit dem oben genannten Prozess für elektronische Bestellungen und dem Erhalt von elektronischen Rechnungen für alle Anbieter im Juni 2022.
Das unterstützte Rechnungsprotokoll ist PO Flip (HTML) und cXML.

Hilfestellung von Ariba

Ariba unterstützt alle Lieferanten, die das ASN nutzen. Zusätzlicher Support steht für Lieferanten zur Verfügung, die eine Premium-Mitgliedschaft haben. Die Kontaktaufnahme mit Ariba erfolgt über ihre Webseite; folgen Sie dem Link ganz oben für ASN-Informationen und wählen Sie „Contact Us“ aus.

Ariba Network für Lieferanten
FAQ zum Ariba Network für Lieferanten
Mitgliedschaftsprogramme des Ariba Network für Lieferanten
SAP Ariba Help Center


Kontaktdaten: Deutsche Börse AG

Wenn Sie weitere Unterstützung benötigen, können Sie sich per Mail an accounts.payable@deutsche-boerse.com mit uns in Verbindung setzen. 

Downloads:


Onboarding

Hier finden Sie Informationen darüber, was Sie vor der Registrierung bei der Gruppe Deutsche Börse für ein erfolgreiches Onboarding beachten müssen.

Zusammenarbeit

Hier finden Sie die Dokumente, die Ihre Zusammenarbeit mit der Gruppe Deutsche Börse betreffen.

Lieferantenvielfalt

Lieferanten-Standard der Gruppe Deutsche Börse.