Service Navigation

Brockhaus Capital Management AG neu im Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse

Datum: 14. Jul 2020 | Deutsche Börse Cash Market

Brockhaus Capital Management AG neu im Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse

Technologiegruppe mit Fokus auf margen- und wachstumsstarke Technologieführer im deutschen Mittelstand

Die Brockhaus Capital Management AG (ISIN: DE000A2GSU42) notiert seit heute im Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse. Die Aktien der Technologiegruppe aus Frankfurt notierten zum Handelsstart bei 36,55 Euro, der Ausgabepreis lag bei 32,00 Euro.

Begleitet wurde der Börsengang von Citi, Jefferies und der Commerzbank. Die Baader Bank ist Designated Sponsor im Xetra-Handel und Spezialist am Handelsplatz Börse Frankfurt.

Die Brockhaus Capital Management AG (BCM) ist eigenen Angaben zufolge eine Technologiegruppe, die margen- und wachstumsstarke Technologie-Unternehmen mit B2B-Geschäftsmodellen im deutschen Mittelstand akquiriert. Die Gruppe unterstützt ihre Tochtergesellschaften aktiv und strategisch dabei, langfristig profitables Wachstum über Branchen- und Ländergrenzen hinweg zu erzielen. 

Über die Börsennotierung bietet BCM Zugang zu diesen nicht börsennotierten deutschen Technologie-Unternehmen, die für Kapitalmarkt-Investoren ansonsten nicht zugänglich sind.