Service Navigation

Kassamarkt-Umsatzstatistik für September

Datum: 04. Okt 2022 | Deutsche Börse Cash Market

Kassamarkt-Umsatzstatistik für September


An den Kassamärkten der Deutschen Börse wurde im September ein Handelsvolumen von 113,63 Mrd. € erzielt (Vorjahr: 135,11 Mrd. € / Vormonat: 99,23 Mrd. € ).

Davon entfielen 111,11 Mrd. € auf Xetra (Vorjahr: 131,14 Mrd. € / Vormonat: 96,65 Mrd. €), womit der durchschnittliche Xetra-Tagesumsatz bei 5,05 Mrd. € lag (Vorjahr: 5,96 Mrd. € / Vormonat: 4,2 Mrd. €). Am Handelsplatz Börse Frankfurt wurden 2,51 Mrd. € umgesetzt (Vorjahr: 3,97 Mrd. € / Vormonat: 2,58 Mrd. €).*

Nach Wertpapierarten entfielen im gesamten Kassamarkt auf Aktien 92,71 Mrd. €. Im Handel mit ETFs/ETCs/ETNs lag der Umsatz bei 19,53 Mrd. €. In Anleihen wurden 0,23 Mrd. € umgesetzt, in Zertifikaten 1,11 Mrd. € und in Fonds 0,05 Mrd. €.

Umsatzstärkster DAX-Titel auf Xetra im September war VOLKSWAGEN AG mit einem Volumen von 4,09 Mrd. €. Bei den MDAX-Werten lag Commerzbank AG mit 1,22 Mrd. € Umsatz vorn. Im Aktienindex SDAX führte VERBIO Vereinigte BioEnergie AG mit 149 Mio. €. Im ETF-Segment erzielte, wie im Vormonat, iShares Core MSCI World UCITS ETF das mit 812 Mio. € größte Volumen.

Handelsumsätze für September 2022 in Mrd. Euro:


Xetra

Frankfurt

Gesamt

Aktien

91,72

0,99

92,71

ETFs/ETCs/ETNs 

19,40

0,13

19,53

Anleihen

-

0,23

0,23

Fonds

-

0,05

0,05

Andere Instrumente

-

1,11

1,11

Gesamt Sept ‘22

111,11

2,51

113,63

Gesamt Sept ‘21

131,14

3,97

135,11

Gesamt Aug ‘22

96,65

2,58

99,23


Weitere Einzelheiten sind in der Kassamarktstatistik der Deutschen Börse zu finden. Ein europaweiter Vergleich der Handelsplätze ist in den Statistiken der Federation of European Securities Exchanges (FESE) zu finden.

* Die Handelsumsätze der Tradegate Exchange werden ab sofort durch das Unternehmen selbst veröffentlicht und sind auf der Website der Tradegate Exchange zu finden. Sie werden nicht mehr in der Kassamarktstatistik der Gruppe Deutsche Börse ausgewiesen, da die Tradegate Exchange aufgrund von Anpassungen in der Eigentümerstruktur nicht mehr konsolidiert wird.