Service Navigation

Settled in: David Hofmann

Erschienen am:
27.11.2023

Settled in: David Hofmann Menschen & Ideen bei der Deutschen Börse

In unserer Serie „Settled in“ berichten unsere Kolleg*innen, die ihre Karriere bei der Gruppe Deutsche Börse begonnen haben, über ihren Weg. David Hofmann startete im September 2022 als Praktikant bei der Gruppe Deutsche Börse. Heute arbeitet er als Relationship Manager in unserem Issuer Services-Team in Eschborn. In dieser Ausgabe von "Settled in" spricht er mit uns über seinen Weg vom Praktikanten zur Festanstellung, was er an seiner Arbeit liebt, und er gibt Tipps für Neueinsteiger*innen bei der Gruppe Deutsche Börse. 

Wie und wann bist du zur Deutschen Börse gekommen?  

Nach meinem Masterstudium im Bereich Politikwissenschaften startete ich im September 2022 als Praktikant im Issuer Services-Team bei der Deutschen Börse. Schnell nach Beginn meines Praktikums wusste ich, dass ich gerne bleiben möchte und habe darüber auch früh mit meiner Chefin gesprochen. Daraufhin ging alles ganz schnell und seit März bin ich als Relationship Manager fester Bestandteil des Teams.   

Was macht das Arbeiten bei der Deutschen Börse so besonders für dich?  

Das Besondere ist die Atmosphäre, der Team-Spirit und die Zusammenarbeit innerhalb der Gruppe Deutsche Börse aber auch speziell in meinem Team. Ich habe viele großartige Kolleg*innen kennengelernt und der Umgang ist sehr freundschaftlich. Innerhalb meines Teams schätze ich besonders den Humor, der uns gerade in stressigen Zeiten das Arbeiten erleichtert.  

Wie war der Wechsel vom Praktikanten zum „Young Professional” für dich und was schätzt du an deiner Arbeit?

Bereits als Praktikant wurde ich aktiv in unser Team integriert. Als dann frühzeitig klar war, dass ich bleiben werde, übernahm ich bereits erste Projekte. Außerdem hatte ich die Möglichkeit, mich in meine späteren Aufgabenbereiche einzuarbeiten wie den „stocks & standards”-Workshop sowie das Teilnehmendenmanagement des Deutschen Eigenkapitalforums. Dadurch war der Übergang vom Praktikanten zum Relationship Manager nahezu fließend. 

An meinem Job schätze ich die vielfältigen Möglichkeiten, wobei besonders die Kombination der Themengebiete Eventorganisation, Content-Kreation und Kundenkommunikation sehr spannend ist. Dadurch besteht eine gute Mischung aus Theoretischem und Praktischem, was den Job sehr abwechslungsreich macht. Und so konnte ich mir ein gutes Netzwerk aufbauen, lerne täglich dazu und stehe eng mit unseren Kund*innen im persönlichen Austausch. Das bringt mich nicht nur fachlich weiter, sondern hilft mir auch, auf einem persönlichen Level zu wachsen. Nicht zuletzt ist es natürlich eine Ehre, den Finanzplatz Frankfurt zu repräsentieren! 

Welchen Rat würdest du Newbies bei der Gruppe Deutsche Börse geben?  

Um erfolgreich durchzustarten, solltet ihr jede Chance ergreifen, die sich euch bietet. Gas geben bei der Arbeit, aber vor allem Freude an eurem Job haben und diesen mit Leidenschaft ausführen. Darüber hinaus rate ich euch dazu ein gutes Netzwerk aufzubauen: Scheut euch nicht davor Kolleg*innen, auch aus anderen Bereichen, nach einem gemeinsamen Mittagessen zu fragen oder mit ihnen Kaffee trinken zu gehen.  

Das könnte Sie auch interessieren

Deutsche Börse schließt 2023 mit starkem Ergebnis ab und sieht sich weiter auf Wachstumskurs

The Cube

Wir haben unsere vorläufigen Geschäftszahlen für das Jahr 2023 veröffentlicht.

InsightOut – das bewegt uns

Register for InsightOut

Unser Newsletter liefert einen interessanten Mix aus Fakten und Themen, die uns bewegen sowie spannende Einblicke in unser Unternehmen. Jetzt abonnieren!

Additional Information

Kontakt

Internet-Hotline

Servicezeiten: Mo-Fr, 9 – 18 Uhr MEZ

+49 69 21111670

info@deutsche-boerse.com