Service Navigation

Wertpapierbörse

WertpapierbörseIm ursprünglichen Sinn: Börsen, an denen Wertpapiere oder Derivate im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes gehandelt werden.

In der Praxis werden an Wertpapierbörsen ausschließlich Wertpapiere (Aktien, öffentliche Anleihen, Pfandbriefe, Kommunal- und Industrieobligationen u. a.) gehandelt; der Derivatehandel findet ausschließlich an Terminbörsen statt.

In Deutschland gibt es gegenwärtig acht Wertpapierbörsen; an allen wird Parketthandel betrieben (siehe auch Parkettbörse). Die mit Abstand größte davon ist die FWB® Frankfurter Wertpapierbörse.

Mehr Wissenswertes?

Einfach einen anderen Begriff im Börsenlexikon nachschlagen.