Service Navigation

Settled in: Jana Rieger

15. Okt 2019

Settled in: Jana RiegerMenschen & Ideen bei der Deutschen Börse

In unserer Reihe „Settled in“ berichten unsere Kolleginnen und Kollegen, die sich für einen Berufseinstieg bei der Gruppe Deutsche Börse entschieden haben, von ihren Erfahrungen. Als nächstes erzählt uns Jana Rieger aus dem Cash Market-Team von ihren Erlebnissen und persönlichen Milestones im Unternehmen.

Jana Rieger

Kapitalmarktfinanzierung ist nur eine von vielen Finanzierungsmöglichkeiten für Unternehmen. Aber Finanzierung ist auch nur einer der Gründe, warum Unternehmen sich für einen Börsengang entscheiden. Das weiß Jana Rieger aus der Abteilung Issuer Services bei der Deutsche Börse AG nur zu gut. 

Seit rund zwei Jahren ist sie Teil des Cash Market-Teams, das für die Betreuung von Börsenkandidaten und Emittenten zuständig ist. „Für Unternehmen ist es eine wesentliche und vor allem strategische Entscheidung, an den Kapitalmarkt zu gehen. Es ist spannend und herausfordernd zugleich, die Unternehmen für den Weg an die Börse zu gewinnen und sie dahin zu begleiten“, erzählt die 26-jährige.

Mit dem Thema Börsengang kam Jana während ihres Auslandssemesters im norwegischen Bergen in Berührung. Danach war für die Wirtschaftswissenschaftlerin klar: Das soll es sein! Und als Young Professional stellt sie fest: „Die Deutsche Börse ist breit aufgestellt und spannend für alle, die sich für den Kapitalmarkt interessieren.“ Zunächst kam sie als Werkstudentin ins Unternehmen, nach ihrem Bachelorabschluss 2017 stieg sie fest ein.

„Mir war es wichtig, nach dem Bachelorstudium erst einmal Berufserfahrung zu sammeln“, erklärt Jana ihre Entscheidung für den früheren Berufseinstieg. Ihr Masterstudium im Bereich Finance absolviert sie derzeit parallel zum Job. Alle zwei Wochen sitzt sie dafür freitagsnachmittags und samstags wieder im Hörsaal. Klar, das ist ein volles Programm und erfordert Disziplin. Doch mit der praktischen Erfahrung im Gepäck macht ihr das Studium nochmal mehr Spaß: „Mit der bisherigen Berufserfahrung fällt es mir leichter, die Theorie im Unternehmensalltag einzubeziehen und anzuwenden.“ Erholung von diesem Alltag sucht sie am liebsten bei Konzerten oder beim Reisen. Letzteres war übrigens der Grund für Jana, nach Norwegen zu gehen.

Ganz aufgeklärt

Im Job gefällt ihr die Mischung aus strategischen Initiativen, Projektarbeit und Betreuung ihrer Kunden, also Emittenten und Capital Market Partner. Sie hat bspw. daran mitgearbeitet, mit „Investor Targeting“ einen Investor Relations-Service zu entwickeln, der Emittenten mit Investoren in Europa zusammenbringt. In Sachen Börsengang unterstützt sie Unternehmen gemeinsam mit ihren Kollegen dabei, den Weg an den Kapitalmarkt optimal vorzubereiten und das Unternehmen über einzelne Schritte aufzuklären. Die Aufgaben haben Jana geprägt: Vor Kunden zu präsentieren, habe ihr Selbstbewusstsein gestärkt.

Besonders spannend findet sie, wie abwechslungsreich die Unternehmen sind: „Wir sprechen mit Unternehmen aus unterschiedlichen Branchen und Phasen. Das wird nie langweilig.“ Überwiegend im Frühjahr und im Herbst dreht sich bei ihr alles um Börsengänge. „Große IPOs wie den von Knorr-Bremse 2018 oder TRATON im Juni mit vorzubereiten und dabei zu sein, das ist etwas Besonderes“, sagt sie.

Das könnte Sie auch interessieren

Gruppe Deutsche Börse setzt strukturelles Wachstum wie geplant fort

The Cube

Wir haben unseren Halbjahresfinanzbericht mit den Geschäftszahlen zum 2. Quartal 2020 veröffentlicht.

Business-Newsletter

Der Newsletter für die Kunden der Gruppe Deutsche Börse liefert aktuelle Hintergrundinformationen rund um neue Produkte und Dienstleistungen, Veranstaltungen, Initiativen, Trainings und Handelsstatistiken.

Additional Information

Kontakt

Internet-Hotline

Servicezeiten: Mo-Fr, 9 – 18 Uhr MEZ

+49-(0) 69-2 11-1 16 70

info@deutsche-boerse.com